B_Szene_A_alteszollhaus_108_0853
Altes Zollhaus









Deutsch
Aigner Gendarmenmarkt
Elegantes Restaurant, eingerichtet mit dem originalen Jugendstil-Mobiliar des berühmten Café Aigner in Wien. Die Speisekarte lockt mit bodenständigen Gerichten wie Königsberger Klopsen und der Brandenburger Bauernente mit Wirsinggemüse und Kartoffelpuffer unter anderem auch viele prominente Gäste an.
›› Mitte, Französische Str. 25, Tel. 2 03 75 18 50
www.aigner-gendarmenmarkt.de

Alter Fritz
Bereits im Jahr 1410 erwähnt und somit das älteste noch bestehende Restaurant Berlins. Gemütlicher Gastraum mit schöner Holzbalkendecke und modernen Details, Festsaal und Innenhof-Biergarten. Auf der Speisekarte tummeln sich saisonale Delikatessen wie Spargel im Frühjahr oder Pfifferlinge im Sommer und Klassiker wie Wiener Zwiebelrostbraten.
›› Tegel, Karolinen Str. 12, Tel. 4 33 50 10
www.restaurant-alter-fritz.de

Altes Zollhaus
Im malerischen Fachwerkhaus am Landwehrkanal bekommt man in gediegener Atmo­sphäre erstklassige deutsche Küche. Im Sommer schmeckt es draußen noch viel besser, Reservierung erbeten.
›› Kreuzberg, Carl-Herz-Ufer 30, Tel. 6 92 33 00
www.altes-zollhaus.com

Alvis
Erstklassige und moderne deutsche Küche im Hotel Albrechtshof, im Sommer wird auch im stimmungsvollen Hofgarten serviert.
›› Mitte, Albrecht Str. 8, Tel. 30 88 65 20
www.alvis-restaurant.de

Bieberbau
Seinen Namen hat das hübsche, kleine Res­taurant aus dem Jahre 1894 vom Stukkateurmeister Bieber, dessen kunstvolles Handwerk den Charme des Gastraumes ausmacht, der voller Stuckornamentik und Fachwerk und somit ein echtes Schmuckstück ist. Ständig wechselnde Menüs, in deren Genuss zu kommen, man sich glücklich schätzen sollte – denn viel Platz gibt es nicht.
›› Wilmersdorf, Durlacher Str. 15, Tel. 8 53 23 90
www.bieberbau-berlin.de

Borchardt
Eine Institution am Gendarmenmarkt, die von Managern und Politprominenz regelmäßig frequentiert wird.
›› Mitte, Französische Str. 47, Tel. 81 88 62 62

Diekmann
Versteckt hinter einem efeu-umrankten Eingang in einer Seitenstraße des Ku’damms liegt das Diekmann. Schlichte, aber elegant eingerichtete Räume, deutsch-brandenburgische Küche mit französischem Einschlag (von Austern aus der Bretagne über Tarte flambée bis Coq au vin), dazu große Auswahl an erlesenen Weinen.
›› Charlottenburg, Meineke Str. 7, Tel. 8 83 33 21
www.diekmann-restaurants.de

Engelbecken
Das beliebte Lokal am Lietzensee gilt als eines der besten Berlins. Wer hier bayerisch speisen möchte, sollte unbedingt reservieren.
›› Charlottenburg, Witzleben Str. 31, Tel. 6 15 28 10
www.engelbecken.de

Englers Unikat
Ausgestattet mit allerhand Fischerbedarf und einer enormen Auswahl an Fisch- und Fleischgerichten, macht es seinem Namen alle Ehre.
›› Friedrichshain, Samariter Str. 17, Tel. 42 08 13 39
www.englers-unikat.de

Florian
Kleines, schlichtes Bar-Restaurant mit eierschalenfarbenen Wänden und Wohnzimmer­atmosphäre, in dem man besonders während der Berlinale viele Film- und Theater-Promis trifft. Auf der Speisekarte steht Fränkisches und deftige, mediterran veredelte Hausmannskost.
›› Charlottenburg, Grolman Str. 52 (Savignyplatz), Tel. 3 13 91 84
www.restaurant-florian.de

Französischer Hof
Erstklassiges Restaurant in exponierter Lage am Gendarmenmarkt. Hier kann man sich im Art-Déco-Stil der 20er Jahre von Meisterköchen verwöhnen lassen oder in der Pianobar unter einer Glaskuppel im Tiffany-Stil bei hochkarätigen Kabarett-, Theater- und Konzertveranstaltungen Snacks und Cocktails genießen; große Domterrasse.
›› Mitte, Jäger Str. 56, Tel. 20 17 71 70
www.franzoesischer-hof.com

Gugelhof
Ein elsässisches Spezialitäten-Restaurant für jedermann. Es ist preisgünstig und die deftigen Menüs stillen in rustikaler Umgebung jeden Hunger. Der Gast kann zwischen sorgfältig ausgesuchten deutschen und französischen Weinen wählen.
›› Prenzlauer Berg, Knaack Str. 37, Tel. 4 42 92 29
www.gugelhof.de

Kaisersaal
Gehobenes Feinschmecker-Restaurant mit deutsch-französischer Küche. Im stilvollen Kaisersaal werden verschiedene Speisen à la Carte angeboten. Eine Reservierung ist notwendig.
›› Tiergarten, Bellevue Str.1, Tel. 25 75 14 54
www.kaisersaal-berlin.de

Maximilians
Münchner Biere aus der kupfernen Original-Zapfanlage und bayerische Spezialitäten vom Obatzten über die klassische Schweinshaxe mit Semmelknödel bis zu Leberkäse oder Biergulasch geboten. Wenn das Münchner Oktoberfest stattfindet, steht auch das Maximilians Kopf und feiert mit Bierkrugstemmen und Baumstammsägen seine eigene „Wies’n“.
›› Mitte, Friedrich Str. 185-190, Tel. 20 45 05 59
www.maximiliansrestaurant.de

Ratskeller Köpenick
Regionale und traditionelle deutsche Küche verzehrt man hier entweder im Kamin- oder Festzimmer oder im großen 100-jährigen Gewölbeschankraum. Angegliedert sind außerdem ein Jazzkeller und ein Theater.
›› Köpenick, Alt-Köpenick 21, Tel. 6 55 51 78
www.ratskellerkoepenick.de

Restauration 1900
Hübsche, teils im Jugendstil gehaltene, teils moderne Einrichtung. Auf der Speisekarte „Gerichte von damals bis heute“ wie „Eisbein Klassische Berliner Art“ sowie Vegetarisches, Gratins und leckeres Frühstück. An Wochenenden wird ab 10.00 Uhr zum Brunch geladen.
›› Prenzlauer Berg, Husemann Str. 1 (direkt am Kollwitzplatz)
Tel. 4 42 24 94, www.restauration-1900.de

Restauration Tucholsky
Egal ob in der gemütlichen Gaststube oder im angegliederten Biergarten – gute Stimmung, ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie original Berliner Küche sind hier garantiert. Noch dazu schmeckt’s hier auch allen, die es weniger deftig mögen. Toll: Selbst Vegetarier finden hier eine ansprechende Auswahl jenseits der obligatorischen Ofenkartoffel mit Kräuterquark.
›› Mitte, Tor Str. 189, Tel. 2 81 73 49
www.restauration-tucholsky.de

Rings Restaurant
Hübsches, gemütliches Restaurant mit mediterran abgeschmeckter Speisekarte und vielen Spezial-Aktionen wie den Themenbuffets oder musikalischen Abenden. Große Auswahl an guten deutschen und europäischen Weinen, Terrasse mit Sommergarten.
›› Friedenau, Becker Str. 12, Tel. 8 55 30 08
www.rings-restaurant.de

Theodor Tucher
In Sandstein und Grünspan gehaltenes Lokal am Brandenburger Tor, zwei Etagen mit „Speisekabinett“ als Bar, Café und Restaurant, „Leselounge“ auf der Galerie und dahinterliegendem „Literatensalon“. Buchsortiment vom Berliner Spezial bis zur Bestsellerliste und viele Lese-Veranstaltungen. Berliner Küche von der Sauerkrautplatte bis zur Bulette.
›› Mitte, Pariser Platz 6a, Tel. 22 48 94 64
www.thementeam.de

Vau
Topmoderne, schöne Einrichtung mit Dielenboden aus dunklem Nussbaum und rötlicher Birnbaumholzdecke, einer Gemäldesammlung, moderner Kunst an den Wänden sowie einem im Jugendstil rekonstruierten Innenhof. Mediterrane Speisen, Käse- und Wildgerichte sowie eine Weinkarte mit ca. 400 Positionen.
›› Mitte, Jäger Str. 54/55, Tel. 2 02 97 30
www.vau-berlin.de

Volt
Die imposante Kulisse eines 1928 erbauten Umspannwerks dient seit kurzem als Kulisse für dieses neue Szenerestaurant, in dem man unter stylischen Lampen sitzend den Versuchungen der deutschen Küche erliegt. Dabei werden Altberliner Gerichte und Klassiker mit Raffinement und Leichtigkeit zubereitet, ganz wie es dem Zeitgeist entspricht.
›› Kreuzberg, Paul-Lincke-Ufer 21, Tel. 61 07 40 33
www.restaurant-volt.de

Weinstein
Im Art-Déco-Ambiente bekommt man gehobene brandenburgische Spezialitäten und die berühmten hauseigenen Weine serviert.
›› Prenzlauer Berg, Lychener Str. 33, Tel. 4 41 18 42
www.weinstein.eu

Wendel
Traditionsrestaurant mit 100-jähriger Geschichte. Die Karte bietet ausgezeichnete Küche mit herzhaften, deutschen Klassikern, aber auch zeitgemäße leichtere Kost.
›› Charlottenburg, Richard-Wagner-Str. 57, Tel. 3 41 67 84

Zander Restaurant
Kleines Restaurant mit feiner regionaler Küche. Hier kommen fast ausschließlich Produkte aus Brandenburg auf den Tisch. Wild, Geflügel und Fisch werden in der offenen Küche frisch und schnörkellos zubereitet.
›› Prenzlauer Berg, Kollwitz Str. 50, Tel. 44 05 76 78
www.zander-restaurant.de

Zollpackhof
Am Spreeufer im Herzen Berlins kann sich der Gast in stilvollem Ambiente mit deutsch-österreichischen Speisen verwöhnen lassen oder sich im schattigen Biergarten vom Großstadttrubel erholen.
›› Tiergarten, Elisabeth-Abegg-Str. 1, Tel. 33 09 97 20
www.zollpackhof.de

Zur Henne
In Berliner Tradition wird hier seit über 90 Jahren das wahrscheinlich beste Brathähnchen serviert, im Sommer auch im lauschigen Biergarten.
›› Kreuzberg, Leuschnerdamm 25, Tel. 6 14 77 30
www.henne-berlin.de

Österreichisch
Austria
Unter Geweihen und in landestypischer, uriger Atmosphäre kann man im Herzen Kreuzbergs Riesenschnitzel, Kaiserschmarrn und andere österreichische Köstlichkeiten zu moderaten Preisen kos­ten, unbedingt reservieren!
›› Kreuzberg, Bergmann Str. 30, Tel. 6 94 44 40

Belmont
Dieses gemütliche Restaurant ist seit 2009 eine interessante Anlaufstelle für Liebhaber der österreichischen Küche. Mit einer Kostprobe des deftigen landestypischen Humors werden hier kross gebackene Wienerschnitzel oder ein „agiler Alpbauer“ (spezieller Teig mit Blutwurst, roten Zwiebeln, Apfelscheiben und Käse überbacken) serviert.
›› Friedenau, Rheingau Str. 14, Tel. 34 06 74 07

Brechts Restaurant
Hier genießt man gehobene Speisen der modernen österreichischen Küche im schlichten Ambiente mit Blick auf die Spree.
›› Mitte, Schiffbauer Damm 6-7, Tel. 28 59 85 85
www.brechts.de

Café Obermaier
Traditionelle süddeutsche und österreichische Deftigkeiten wechseln sich auf der Karte ab. Das Interieur ist dabei angenehm schlicht. Und wer will, kann auch einfach nur auf ein Bier im kleinen Biergarten vorbeischauen.
›› Kreuzberg, Erkelenz­damm 17, Tel. 61 65 68 62

Diener
Seit jeher Treffpunkt für Künstler und Kultur-Promis, die sich seit nunmehr fast 100 Jahren an der pfälzisch-österreichischen Kost satt essen.
›› Charlottenburg, Grolman Str. 47, Tel. 8 81 53 29
www.diener-tattersall.de

Jolesch
Sehr gemütliches, in warmen Grün- und Violett-Tönen gehaltenes, deutsch-österreichisches Café und Restaurant mit ausgezeichneter Küche und fairen Preisen.
›› Kreuzberg, Muskauer Str. 1, Tel. 6 12 35 81
www.jolesch.de

No Kangaroo
Wer bei diesem Name zuerst an Australien denkt, liegt daneben. Das No Kangaroo ist nämlich durch und durch ein Vertreter der österreichischen Küche. Zum Einstieg lässt man sich in einen Skilift-Sessel am Tresen fallen und trinkt ein frisch gezapftes Stiegl-Bier. Schnitzel und Bratenfleisch kommen aus einer Fleischerei in Salzburg und auch die Original-Sachertorte wird hier nach Mutters Rezept zubereitet. Mehr Österreich geht nicht.
›› Kreuzberg, Muskauer Str. 13, Tel. 65 79 96 30
www.nokangaroo.com