Berliner Club-Szene in Bewegung

B_Szene_C_40-Seconds.610-160
40 Seconds

Je nach Anspruch tanzt und flirtet man in schickem Ambiente, wie im 90 Grad (Tiergarten), im Soda Club (Prenzlauer Berg) oder im 40 Seconds (Tiergarten), das übrigens nach der Dauer benannt ist, die der Lift zu dem Penthouse Club in der achten Etage benötigt. Und die Fahrt lohnt sich: Von drei Dachterrassen hat man einen unschlagbaren 360-Grad-Blick auf das nächtliche Berlin. Mindestens ebenso imposant ist die Kulisse, die sich den Clubgängern von der Tanzfläche des Watergate am Ufer der Spree in Kreuzberg bietet.

Die heißesten Nightlife-Adressen in Berlin

kalkscheune
Kalkscheune
A-trane_9217
A-Trane
watergate
Watergate

Clubs


40 Seconds
Edler Penthouseclub mit atemberaubendem Blick über den Potsdamer Platz, benannt nach der Dauer der Fahrt im Lift in den 8. Stock. Drei Dachterrassen, drei Loun­ges, Restaurant und zehn Meter lange Bar.
›› Tiergarten, Potsdamer Str. 58, Tel. 89 06 42 41, www.40seconds.de

Adagio
In pompösen Hallen wird zu Charts und Oldies gefeiert und geflirtet. Mittelalterlich eingerichtet mit gemalten Fenstern, Wand- und Deckenmalereien, Fußböden aus Stein und Holz, Kerzen und üppigem Blumenschmuck.
›› Tiergarten, Marlene-Dietrich-Platz 1, Tel. 2 58 98 90, www.adagio.de

Alte Kantine
Im schlichten, aber äußerst schicken Ambiente mit massiven Backsteinsäulen mit Gewölbebögen genießt man hier alles von Pop bis Rock, mal live, mal vom Plattenteller. Und wem es zu langweilig wird, der erkundet einfach, was das Gelände der Kulturbrauerei sonst noch so zu bieten hat.
›› Prenz­lauer Berg, Knaack Str. 97, Tel. 44 34 19 52, www.alte-kantine.de

Amber Suite
Party und Cocktails für ein wählerisches Publikum ab 27 Jahren. Elegante Lounge, Ballroom mit zwei Bars und Dance Club mit Sounds von Soul bis zu R’n’B. Im Sommer ist außerdem die schöne, historische Terrasse am Ufer des Teltow Kanals geöffnet. Jeden Freitag Dinner & Dance, mittwochs schicke Business Club Afterworkparty.
›› Tempelhof, Marien­dorfer Damm 3 (Ullsteinhaus), Tel. 74 07 06 09, www.ambersuite.de

Asphalt
Einige Meter unter dem Asphalt, im Kellergerschoß des Hilton am Gendarmenmarkt, hat Berlins Szene-Location Wurzeln geschlagen. Das all-in-one-Konzept vereint Bar, Restaurant und Club. Während der Woche gibt es Live-Musik mit Schwerpunkt Jazz, am Wochenende wird mit den angesagtesten House- und Elektro-DJs richtig abgefeiert. Die tolle Sound-Decke sorgt dabei für ein einzigartiges Klangerlebnis.
›› Mitte, Mohrenstr. 30, Tel. 22 00 23 96 , www.asphalt-berlin.com

Ballhaus Walzerlinksgestrickt
Eine Institution für Alt und Jung, vor allem in Sachen Partnertanz: Freitags ist Tangonacht und mittwochs schwingt man im Wednesday Club das Tanzbein zu latein­amerikanischen Rhythmen.
›› Kreuzberg, Am Tempelhofer Berg 7d, Tel. 69 50 50 00, www.walzerlinksgestrickt.de

Berghain
Der Szenehit in Berlin! Auf mehreren Floors und in einer imposanten Industriehalle mit übergroßen Fotografien von Wolfgang Tillmanns lassen sich Partyhungrige von Technosounds beschallen.
›› Friedrichshain, Am Wriezener Bahnhof, Tel. 29 36 02 10, www.berghain.de

Cake Club
Viele Cocktails, ein unprätentiöses Retro-flair und wechselnde DJs machen diese Bar zu einem festen Bestandteil der Kreuzberger Szene.
›› Kreuzberg, Oranien Str. 31, Tel. 61 65 93 99, www.cakeclub.de

Cassiopeia
Musik, Club, Café und Bar mit großem Sommergarten, auch Live-Musik. Herrlich „normale“ Anlaufstelle für alle, denen es nicht ums Sehen und gesehen werden geht, sondern die einfach unter netten Leuten entspannt abfeiern wollen. Die Musik ist ebenso gemischt wie das Publikum.
›› Friedrichshain, Revaler Str. 99, Tel. 47 38 59 49, www.cassiopeia-berlin.de

Club Relais
In diesem Club bleibt garantiert jeder cool – kein Wunder, denn auf dem Weg zum eigentlichen Dancefloor durchquert man eine Art überdimensionalen Kühlschrank, der von oben bis unten mit Eis beschichtet ist! Aber keine Angst, zum Einheizen steht dann eine Wodkabar bereit, außerdem ist ein bunt gemischtes Partyprogramm geboten mit heißen Elektro-, Hip-Hop- oder Soul-Beats, die oftmals von bekannten Berliner DJs aufgelegt werden.
›› Mitte, Köpenicker Str. 126, Tel. 0151/14 96 55 39, www.relais-berlin.de

Dante
In stilsicherem, gemütlichem Ambiente präsentiert sich dieser In-Club, der bekannt ist für seine große Cocktailbar. Am Hackeschen Markt gelegen, feiern hier die Berliner Twens. Angegliedert ist ein Restaurant mit moderner, internationaler Küche.
›› Mitte, Am Zwirngraben 8-10, Tel. 24 72 74 01, www.dante-club.de

Dice Club
Der Dice Club zieht am Freitag und Samstag abend die Anhänger von Tech-House in die heiligen Hallen eines ehemaligen Umspannwerks – typisches Undergroundflair gepaart mit minimalistischem Styling sorgen für die richtige Portion Clubfeeling made in Berlin.
›› Mitte, Voltairestr. 5, www.dice-club.de

Felix Clubrestaurant
Eine gelungene Symbiose aus feinster italienischer Küche, edler Lounge-Bar und anspruchsvollem Clubbing. Donnerstags wird ab 19 Uhr beim RTL-After-Business-Club ausgespannt.
›› Mitte, Behrenstr. 72, Tel. 3 01 11 71 52, www.felix-clubrestaurant.de

Frannz
An jedem Tag im Jahr wird hier mit Konzert-Events, Partys und DJs aufgewartet. Bevor man sich zur tanzenden Masse gesellt, kann man sich im Clubrestaurant mit leckeren Snacks und Getränken stärken.
›› Prenzlauer Berg, Schönhauser Allee 36, Tel. 7 26 27 93 30, www.frannz.de

Fritz Club im Postbahnhof
Szeneclub in zwei authentisch restaurierten Postverladehallen mit Platz für bis zu 1 200 Gäste, Partys, Konzerte, Disco und jede Menge Specials.
›› Friedrichshain, Straße der Pariser Kommune 8, Tel. 6 98 12 80, www.fritzclub.com

Geburtstagsklub
Auf den Plattentellern liegt meist Elektronisches, gern aber auch etwas Black Music. Gefeiert wird hier, bis keiner mehr kann.
›› Prenzlauer Berg, Am Friedrichshain 33, Tel. 42 02 14 05, www.geburtstagsklub.de

Goya
Die wohl imposanteste Party- und Event-Location Berlins bietet den perfekten Rahmen für alle hochkarätigen Veranstaltungen wie Galadiners, Modenschauen oder Präsentationen und sorgt mit Details wie Muranoglas-Kronleuchtern und einem magischen Lichtsystem für Glamour pur. Auch Berlins Beautiful People haben das Goya für sich entdeckt und geben sich hier jede Freitag und Samstag Nacht ein Stelldichein, wenn zu den verschiedenen Partyreihen wie Ü30-Party oder der Balkan-Nacht geladen wird. Ebenfalls einen Besuch wert ist der zugehörige Foodclub Elephant mit hochwertiger, international ausgerichteter Küche.
›› Schöneberg, Nollendorfplatz 5, Tel. 41 9 93 90 00, www.goyaberlin.de, www.elephant-berlin.de

Hafenbar
Eigenwillige, aber gelungene Mischung: Zwischen Schiffsplanken, Fischernetzen und Bullaugen kommen freitags ausschließlich deutsche Schlager auf den Plattenteller.Samstags wartet dann das internationale Pendant mit vielen englischen Hits auf die tanzwütigen Gäste.
›› Mitte, Chaussee Str. 20, Tel. 2 82 85 93, www.hafenbar-berlin.de

Hoppetosse
Club- und Restaurantschiff der Arena Berlin. Außergewöhnliche Club-Location auf der Spree mit drei Decks und einem fantastischen Blick auf Berlins Skyline.
›› Treptow, Eichen Str. 4, Tel. 5 33 20 30, www.ms-hoppetosse.de

Icon
Ein Club, der Zeichen setzt in Sachen Musik und Style. Die ehemalige Brauerei bietet Berliner Nachtschwärmern bereits seit mehr als einem Jahrzehnt wechselnde Konzerte, Partys und Events vor allem aus dem Elektro-Bereich.
›› Prenzlauer Berg, Cantian Str. 15, Tel. 3 22 97 05 20, www.iconberlin.de

Jesus Club
Maria und Joseph am Ostbahnhof haben Nachwuchs bekommen: Der Jesus Club ist geboren und hat in den hinteren Räumen des Maria Unterschlupf gefunden. Musikalische Experimente und Innovation haben hier oberste Priorität und so verspricht das Jesus mit weiteren Specials wie Performances und visueller Kunst ein kleines Juwel der Berliner Partyszene zu werden.
›› Friedrichshain, Stralauer Platz 33-34/An der Schillingbrücke, www.clubjesus.de

Junction Bar
Szene-Club; in den Partykeller der Junction Bar kehrt meist das etwas reifere Publikum zu kleineren Konzerten und anschließender Tanzveranstaltung ein.
›› Kreuzberg, Gneisenau Str. 18, Tel. 6 94 66 02, www.junction-bar.de

Kaffee Burger
Berühmt geworden durch Wladimir Kaminers „Russendisko“, ist dieser Club längst legendär in Berlin. Ein durchmischtes Pub­likum tanzt und trinkt hier bis zum Morgengrauen zu guten Off-Konzerten, NuJazz oder Blues, oft von russischen Bands. Ab und zu finden auch Poetry-Slams und Lesungen statt.
›› Mitte, Tor Str. 58/60, Tel. 28 04 64 95, www.kaffeeburger.de

Kalkscheune
Denkmalgeschütztes, historisches Fabrikgebäude mit schönem, begrüntem Innenhof, Veranstaltungsort von Konzerten, Modenschauen, Lesungen, Dinnerabenden und Partys. So ist „Die schöne Party“ eine Institution für alle, die nicht mehr 25 sind. Jeden zweiten Samstag ab 21 Uhr steigt dieser Event mit Musik verschiedener Stilrichtungen und Epochen auf vier Floors, hoher Flirtfaktor.
›› Mitte, Johannis Str. 2, Tel. 59 00 43 40, www.kalkscheune.de

Kesselhaus
Diese größte Halle der Kulturbrauerei hat sich in den letzten Jahren zu einer anspruchsvollen Konzerthalle entwickelt. Neben den Konzerten finden auch Partys, Lesungen und Theatervorstellungen statt.
›› Prenzlauer Berg, Knaack Str. 97 (Kulturbrauerei), Tel. 44 31 50, www.kesselhaus-berlin.de, www.kulturbrauerei.de

Kulturfabrik
Etwas außerhalb der Berliner Szenestand-ards trifft man sich, um gepflegt zu Rock, Techno, Crossover oder Live-Musik zu feiern.
›› Tiergarten, Lehrter Str. 35, Tel. 3 97 50 56, www.kulturfabrik-moabit.de

KVU
Hier wird noch die Alternativ-Kultur des Punk-Rock mit einer Menge Konzerten und Veranstaltungen gepflegt wie sonst an wenigen Orten Berlins.
›› Prenzlauer Berg, Kremmener Str. 9-11, Tel. 4 49 11 72, www.kvu-berlin.de

Lido
Das ehemalige Kino dient dem Berliner Partyvolk heute als Konzerthalle und Club. Es ist immer noch im Sechziger-Jahre-Stil eingerichtet, mit einem schönen Biergarten, der im Winter überdacht wird.
›› Kreuzberg, Cuvrystr.7, Tel. 69 56 68 40, www.lido-berlin.de

Maria / Joseph am Ostbahnhof
Eine stadtbekannte Institution mit zwei Clubs, die sich erfolgreich jeder Kommerzialisierung entzogen hat.
›› Friedrichshain, Stralauer Platz 33-34/
An der Schillingbrücke, Tel. 21 23 81 90, www.clubmaria.de, www.clubjosef.de

Matrix
Dieser größtenteils unterirdische Club aus Ziegelstein-Gewölben ist bereits seit 15 Jahren fester Bestandteil der Berliner Party-Szene. Dank der vielen Dancefloors gibt es hier die ganze Woche über verschiedenstes Programm z.B. House, R’n’B, Rock, Hip Hop oder Dancehall.
›› Friedrichshain, Warschauer Platz 18, Tel. 29 36 99 90, www.matrix-berlin.de

My Name is Barbarella
Der Kreuzberger Kiez ist um eine Attrakion reicher: In stylischem Retro-Futurismus-Ambiente wird auf ein bis zwei Floors (je nach Auslastung) zu House, Elektro und Minimal Techno abgetanzt. Dezente Preise, LED-Leuchten an den Decken und ein schöner Ausblick auf’s Kreuzberger Nachtleben durch die komplett verglaste Fensterfront machen den Besuch hier zu einem absoluten Muss.
›› Kreuzberg, Skalitzer Str. 36, www.mynameisbarbarella.de

Narva Lounge
Großer, moderner Club mit zwei Dancefloors, edlen Ledersitzecken und Separees, Musik: Soul, R’n’B, Salsa & Soul Classics, 80er, 90er, Pop, Dance, Disco House, Black Hits.
›› Friedrichshain, Warschauer Platz 18, Tel. 29 36 99 90, www.narva-lounge.de

nbi
In gemütliches Rot getauchte Location, die Wohnzimmeratmosphäre ausstrahlt. Zu extravaganten Elektro-Beats lässt es sich hier optimal tanzen, Tischtennis spielen oder ausgefallene Ausstellungen bestaunen.
›› Prenzlauer Berg, Schönhauser Allee 36, Tel. 67 30 44 57, www.neueberlinerinitiative.de

Oxymoron
120 qm großer Szene-Club im 70er-Jahre-Stil mit Dancefloor, Bar und kleinem Lounge-Bereich. Wechselnde Party-Events, Konzerte und Modenschauen, Clubsound: vorwiegend Jazz, Soul and Swing.
›› Mitte, Hackesche Höfe, Rosenthaler Str. 40/41, Tel. 28 39 18 86, www.oxymoron-berlin.de

Pavillon am Friedrichshain
Mitten im Park gelegen, feiert in diesem Club ein durchmischtes Publikum zu Soul, Funk und Jazz. Im Sommer lädt tagsüber ein schöner Biergarten zum Verweilen ein.
›› Friedrichshain, Frieden Str. 101/Ecke Platz der Vereinten
Nationen, Tel. 42 08 09 90, www.pavillon-berlin.de

Privat Club
Legendärer Keller-Club unter dem Weltres­taurant Markthalle. Aufgelegt wird alles, was die Massen tanzen lässt. Manchmal finden auch Konzerte oder Themen­abende statt.
›› Kreuzberg, Pückler Str. 34, Tel. 22 68 21 78, www.privatclub-berlin.de

Raumklang
Musik, Bass und Lautstärke sind aufeinander abgestimmt, sodass man im gemütlichen grünen Barbereich sein eigenes Wort und auch das des Gesprächspartners verstehen kann. Etwas lauter wird es im ganz in Rot gehaltenen Tanzbereich.
›› Friedrichshain, Kopernikusstr./Ecke Libauer Str. 1, Tel. 0151/14 96 55 39, www.raum-klang.de

Rosi´s
Gemütlicher Club inklusive Sofas, vier Floors und schöner Terrasse, der eher alternatives Publikum anzieht. Aufgelegt wird je nach Wochentag Indie, Punkrock, Electro oder Britpop.
›› Friedrichshain, Revaler Str. 29, www.rosis-berlin.de

Sage Club
In diesem zum Club umfunktionierten U-Bahnhof tanzt das Berliner Szene-Publikum auf vier Floors zu Rock, Funk, House und Technoklängen. Längst einer der angesagtesten Clubs der Hauptstadt.
›› Mitte, Köpenicker Str. 76, Tel. 2 78 98 30, www.sage-club.de

Schwuz
Urgestein unter den Schwulenclubs mit regelmäßig wechselnden Mottopartys wie „London Calling“ mit Indie, Rock und Elektro oder „Hadi Hadi“ mit türkischem Schlager und arabischem Pop und House.
›› Kreuzberg, Mehringdamm 61, Tel. 6 29 08 80, www.schwuz.de

Soda Club
In diesem Club der etwas schickeren Berliner Szene tanzt man von Donnerstag bis Sonntag zu Black Music, Salsa, R’n’B oder Discohouse.
›› Prenz­lauer Berg, Schönhauser Allee 36, Tel. 44 31 51 44, www.soda-berlin.de

Spindler & Klatt
Eine gelungene Club-Lounge direkt an der Spree mit besonderem Flair. In der stylischen Fabrikhalle gibt’s Elektronisches vom Plattenteller und gehobene Speisen, die man auf Designer-Liegemöbeln zu sich nehmen kann.
›› Kreuzberg, Köpenicker Str. 16-17, Tel. 3 19 88 18 60, www.spindlerklatt.com

Steinhaus
Großer Club mit Lounge, zweitem Floor und Poolbereich. Freitag und Samstag diverse Motto-Partys, Musik von R’n’B und DanceClassix bis 80s und Rock.
›› Prenzlauer Berg, Straßburger Str. 55, Tel. 4 41 82 21, www.steinhaus-berlin.de

Tresor
Berühmter Berliner Technoclub, der seit Mai 2007 in einem ehemaligen Heizkraftwerk in Mitte beheimatet ist. Die Location präsentiert sich größer und lauter als je zuvor und bietet auf drei Etagen genügend Platz für Liebhaber von House und elektronischen Sounds aus aller Welt.
›› Mitte, Köpenicker Str. 70, Tel. 62 90 87 50, www.tresorberlin.de

Watergate
Dieser Stern am Berliner Partyhimmel bietet neben anspruchsvoll szeniger und abwechslungsreicher Musik auch einen fantastischen Blick auf die Spree und die Oberbaumbrücke.
›› Kreuzberg, Falkensteinstr. 49, Tel. 61 28 03 96, www.water-gate.de

Weekend
Hipper Club, der die Türen auf der 12. und 15. Etage sowie auf der Dachterrasse für Berlins Nachtschwärmer geöffnet hat. Tanzen kann man hier zu Deep House, Hip-Hop und Funk.
›› Mitte, Am Alexanderplatz 5 (Haus des Reisens), www.week-end-berlin.de

›› Zurück

Live-Musik


Clash
Auf der Bühne stehen immer mal wieder Punkrockbands, man trinkt ein Bier, das z.B. „Mord & Totschlag“ heißt und spielt Kicker oder Billard. Sympathisches Rockerflair – und gutes Essen gibt es auch.
›› Kreuzberg, Gneisenau Str. 2a, Tel. 32 52 63 87, www.clash-berlin.de

Insel
n diesem Kulturzentrum mitten in der Spree finden regelmäßig Konzerte der verschiedensten Musikrichtungen statt. Da sollte für jeden, ob jung oder alt, etwas dabei sein.
›› Treptow, Alt-Treptow 6, Tel. 35 12 61 18, www.inselberlin.de

Kalkscheune
›› Mitte, Johannis Str. 2, Tel. 59 00 43 40, www.kalkscheune.de

Magnet Club
Auch in der neuen Kreuzberger Location bietet der Magnet Club seinen Gästen ein breites Musik-Spektrum, von Elektro bis Rock ist für jeden etwas dabei.
›› Kreuzberg, Falckenstein Str. 48, Tel. 44 00 81 40, www.magnet-club.de

Roter Salon
Der in der Volksbühne beheimatete Club im 50er-Jahre-Ambiente ist, wie der Name schon erahnen lässt, ganz in Rot gehalten und verströmt eine warme und gemütliche Atmosphäre. Die Acts sind meist ein Geheimtipp. Vorbeischauen lohnt sich also.
›› Mitte, Rosa-Luxemburg-Platz, Tel. 41 71 75 12, www.roter-salon-berlin.de

Schokoladen
Urige Kneipe aus Hausbesetzerzeiten in linker Tradition, von Donnerstag bis Sonntag wird rockige bis punkige Live-Musik gespielt.
›› Mitte, Acker Str. 169, Tel. 2 82 65 27, www.schokoladen-mitte.de

SO 36
Der legendäre Veranstaltungsort des alternativen Kreuzberg der Achtziger Jahre hat seinen Reiz nicht verloren. Regelmäßige Punk- und Rockkonzerte sowie jeden Sonntag das Café Fatal: der Tanzkurs-Varieté-Schlagerkarussell-Disco36-Event. Die Zukunft des SO 36 scheint dank einer neuen Schallschutzmauer langfristig gesichert.
›› Kreuzberg, Oranien Str. 190, Tel. 61 40 13 06, www.so36.de, www.cafefatal.de

Speiches Blues & Rockkneipe
Legendäre und bodenständige Kiezkneipe mit Live-Musik. Das Publikum: sehenswerte Altrocker. Hier kennt jeder jeden.
›› Prenzlauer Berg, Raumer Str. 39, Tel. 4 44 56 24

Trompete
Sehr stilvolle Einrichtung, anspruchsvoller Jazz und Live-Bands aller Musikrichtungen. Ab und zu trifft man den Mitbegründer und Schauspieler Ben Becker hier persönlich an. Geöffnet werden die Türen nur donnerstags ab 19.00 Uhr zum Afterwork.
›› Tiergarten, Lützowplatz 9, Tel. 23 00 47 94, www.trompete-berlin.de

Wild at Heart
Im Herzen Kreuzbergs gelegen, werden die Besucher dieser Location regelmäßig ordentlich durchgeschüttelt: Rockkonzerte und DJs bringen den Laden immer wieder zum Kochen. Zum Abkühlen zieht man sich in die etwas ruhigere Bar zurück.
›› Kreuzberg, Wiener Str. 20, Tel. 61 07 47 01, www.wildatheartberlin.de

Zosch
Dem Mitte-Style trotzende, urige Kneipe. Im Partykeller finden Konzerte von Rock bis Jazz statt.
›› Mitte, Tucholsky Str. 30, Tel. 2 80 76 64, www.zosch-berlin.de

›› Zurück

Jazz & Blues


A-Trane
Schicker Club der modernen Berliner Jazz-Szene. Wer Glück hat, trifft bei der Late-Night-Session am Sonntag eine der lokalen Größen nach ihrem Konzert nochmals auf der Bühne an.
›› Charlottenburg, Bleibtreu Str. 1/Ecke Pestalozzi Str., Tel. 3 13 25 50, www.a-trane.de

b-flat
Endlich mal ein Jazzclub, der sich über der Erde befindet; mit großer Fensterfront. Vom klassischen Jazz über Tango- und Flamencoabende bis hin zu den Cocktails stimmt hier alles, fast täglich Live-Musik oder Events.
›› Mitte, Rosenthaler Str. 13, Tel. 2 83 31 23, www.b-flat-berlin.de

Badenscher Hof
All in one: Jazz-Club mit 20-jähriger Geschichte, Restaurant, Musikcafé mit Vorgarten, Dienstag und Mittwoch sowie Freitag und Samstag Live-Musik.
›› Wilmersdorf, Badensche Str. 29/Ecke Berliner Str., Tel. 8 61 00 80, www.badenscher-hof.de

Cotton Club
Kleiner, feiner Jazzclub nahe des Savigny Platzes mit besonderem Charme, guten Cocktails und nettem Publikum.
›› Charlottenburg, Carmer Str. 2, Tel. 36 44 15 44, www.cottonclubberlin.de

Kunstfabrik Schlot
Kleine, feine Adresse für täglichen Live-Jazz sowie Kabarettaufführungen. Wer sich zum allwöchentlichen Montagsjazz einfindet, muss keinen Eintritt zahlen.
›› Mitte, Chaussee Str. 18, Tel. 4 48 21 60, www.kunstfabrik-schlot.de

Quasimodo
Einer der ältesten Jazz Clubs Berlins, in dem man die Größen des Jazz und Blues auf der Bühne bewundern kann, der aber hin und wieder auch mal andere Klänge wie Funk, Soul oder Rock im Repertoire hat.
›› Charlottenburg, Kant Str. 12a, Tel. 3 12 80 86, www.quasimodo.de

Yorckschlösschen
Jazz, Swing und Rhythm & Blues werden in diesem urigen Jazzkeller ganz groß geschrieben – und das bereits seit über 100 Jahren.
›› Kreuzberg, Yorck Str. 15, Tel. 2 15 80 70, www.yorckschloesschen.de

›› Zurück