(Ent-)Spannende Erlebnisse in und um Berlin

wannsee.jpgKeine andere Metropole Europas bietet ein derart vielfältiges und abwechslungsreiches Angebot für Wassersportler und Badefreunde wie Berlin. So ist die deutsche Hauptstadt nicht nur eine der grünsten Großstädte Europas, sondern auch eine der wasserreichsten. 25 natürliche Seen und drei größere Flüsse bedecken rund sieben Prozent des gesamten Stadtgebiets und lassen beim Wasserliebhaber keinen Wunsch offen. Zu den bekanntesten dieser Seen zählen der Große Wannsee und der Große Müggelsee. Ob Rudern, Segeln oder ausgedehnte Radtouren in den umliegenden Waldgebieten: Auf und an diesen beiden Gewässern kommt jeder Naturfreund auf seine Kosten.

Berliner Freizeitziele im Überblick

Badeseen in Berlin


Flughafensee Tegel
Bietet besandete Badeplätze, allerdings wird der See schnell tief und ist daher weniger für Kinder geeignet.
›› Tegel, Im Waldgebiet Jungfernheide

Griebnitzsee
Kleiner, ruhiger See, im Sommer sehr warm, mit nahgelegenem schönem Biergarten.
›› Zehlendorf, S-Bahn Griebnitzsee

Groß Glienicker See
Märkisches Kleinod am Rande zweier Naturschutzgebiete
›› Spandau/Groß Glienicke

Krumme Lanke
Kleiner Badesee mit schattigen Badeplätzen am Rande des Grunewalder Forsts, wird an vielen Stellen schnell tief.
›› Zehlendorf, Im Grunewald

(Freibad) Müggelsee
Größter See Berlins mit zahlreichen Badestellen, Angelmöglichkeiten und Waldflächen. Freibad mit Sandstrand, Liegewiese, Volleyball, Basketball, Tischtennis, Wasserspielzeug-Verleih, Strandkörben, Spielplatz, FKK.
›› Kö­penick, Fürstenwalder Damm 838, Tel. 6 48 77 77 (Freibad)

(Freibad) Plötzensee
Nordöstlich des Hohenzollernkanals am Volkspark Rehberge gelegener See. Freibad mit Sandstrand, großen Liegewiesen, Rutschen, Strandkörben, Abenteuerspielplatz, FKK, Tischtennisplatten, Fußball-, Streetball- & Volleyball-Anlage sowie Seilzirkus.
›› Wedding, Nordufer 24, Tel. 45 02 05 33 (Freibad)

Schlachtensee
Grenzt an die Krumme Lanke und ist vor allem wegen seiner guten Erreichbarkeit beliebt. Große Liegewiesen und kleine sandige Badeplätze direkt am Wasser, gut für Kinder geeignet.
›› Zehlendorf, Am Schlachtensee/Grunewald

Strandbad Grünau
Sandstrand, Liegewiese, FKK-Teilbereich, Steg mit Turm, Restaurant, Imbiss, Verkaufsstand, Strandkörbe, Liegen, Kinderspielplatz, Klettergerüst, Volleyball.
›› Grünau, Sportpromenade 5, Tel. 25 09 06 83

Tegeler See
Die baumbestandenen Ufer und die zahlreichen idyllischen Inseln machen den zweitgrößten See Berlins zu einem beliebten Ausflugsziel. Relativ wenige öffentlich zugängliche Uferstellen. Viele Surfer und Segler.
›› Tegel, Am Tegeler Forst

Teufelssee
Sehr kleiner Badesee mitten im Naturschutzgebiet mit großer sonniger FKK-Liegewiese am Südufer.
›› Wilmersdorf, Teufelsseechaussee 28

(Strandbad) Wannsee
Mit über 100 Jahren gehört Europas größtes Binnenseebad zwar zu den „Opas“ unter den Bädern, hat dabei aber nichts von seinem ursprünglichen Charme verloren: Die kleinen, erdigen Badebuchten mit sehr viel Grün drumherum bieten diverse Wassersportmöglichkeiten. Das Strandbad kommt aufgrund des flachen Wasseranstiegs, des langen Sandstrandes, des FKK-Bereichs, netter Uferpromenade und großer Freizeitanlage v.a. bei Familien gut an.
›› Nikolassee, Wannseebadweg 25, Tel. 8 03 54 50, www.strandbadwannsee.de

Weißer See & Strandbad Weißensee
Idyllischer grüner See mit 10m-Fontäne, Kinderplanschbecken und Spielplatz, umrandet von saftigen Liegewiesen. Das Strand­bad Weißensee hat einen schnuckeligen Sandstrand, Massagebereich, Kinderspielplatz und eine Kletterspinne, hingegen keine Grünflächen.
›› Strandbad: Weißensee, Uferprommenade am Weißen See, Tel. 9 25 32 41, www.binbaden.com

›› Zurück

Badeseen im Umland


Badeanstalt am Brüssower See
Restaurant, Kiosk, Bootsverleih, Sportmöglichkeiten, Schwimmlehrgänge, Campingplatz.
›› Uckermark, 17326 Brüssow, Prenzlauer Str. 6, Tel. 0 170/763 53 45

Bernsteinsee Velten
Sommerspaß im Komplettpaket: Begrünter Hauptstrand mit Kinderspielplatz und Badeaufsicht, FKK-Bereich, großer Beach­­sport-Bereich sowie Wasserski- und Wakeboardanlage.
›› 16727 Velten, Am Bernsteinsee 1, Tel. 0 33 03/40 01 45, www.wakeboard-berlin.de

Heiliger See
Idyllischer Badesee am „Neuen Garten“ in Potsdam, hier trifft sich Jung und Alt auf der großen Liegewiese mit FKK-Bereich. Und mit ein bisschen Glück entdeckt man auch das eine oder andere prominente Gesicht beim Sonnenbad!
›› Potsdam, Im Neuen Garten

Stadtbad Park Babelsberg
Am Ufer des „Tiefen Sees“ im märchenhaften Park Babelsberg gelegen, mit schönem Sandstrand, Ruderbootverleih und diversen Sportmöglichkeiten.
›› Potsdam, Am Babelsberger Park, Tel. 0 331/6 61 98 34

Strandbad Caputh
Restaurant, Café, Bootsverleih, Surfschule.
›› Havelland, 14548 Caputh, Weg zum Strandbad 1, Tel. 03 32 09/8 08 51, www.seebad-caputh.de

Strandbad Ferch
Strandcafé, Beachvolleyball, Spielplatz.
›› Havelland, 14548 Schwie­lowsee, Ortsteil Ferch, Dorf Str. 50, Tel. 03 32 09/7 02 95, www.schwielowsee-camping.de

Strandbad Friedensteich
Kinderfreundliches Bad mit Spielplatz, Beachvolleyball-Feldern, Beachsoccer, Minigolf, Kanuverleih und Imbiss.
›› Info: Freizeitpark Wittenberge, 19322 Wittenberge, Gehrenweg 83, Tel. 0 38 77/791 95
www.freizeit-park-wittenberge.de

Strandbad Großer Lychensee
Imbiss, Bootsanlegestelle, Beachvolleyball, Kinderspielplatz, Tischtennis, Sprungturm.
›› Uckermark, 17279 Lychen, Am Strandbad 3, Tel. 03 98 88/5 23 05

Strandbad Klausdorf
Kiosk, Bootsverleih, Wasserrutsche.
›› Fläming, 15838 Klausdorf, Zossener Str. 74

Strandbad Kyritz am Untersee
Wasserrutschen, Imbiss, Bootsverleih, Beach­partys.
›› Ruppiner Land 16866 Kyritz, See Str. 120, Tel. 03 39 71/7 22 62, www.strandbad-kyritz.de

Strandbad Mellensee
Imbiss, Grillplatz, Ruderboote, Restaurant und große Liegewiese.
›› Fläming, 15806 Mellensee, Tel. 0 33 77/39 45 34

Strandbad Templin
Liegewiese, Sandstrand, Bootsverleih und Sportbootkurse, Tauchbasis.
›› 17268 Templin, Havelland, Prenzlauer Allee 26, Tel. 0 172/7 84 18 01, www.wassersport-templin.de

›› Zurück

Indoor Spielplätze


Bambooland
Ausgelassenes Spielen in einer riesigen Dschungellandschaft mit exotischen Tieren bei jedem Wind und Wetter – und das nicht nur für Kinder: Hüpfburg, Trampolinanlage, Softballkanonen, Kletterlabyrinth, Rutschen en masse und viele andere Attraktionen sind so konstruiert, dass sie auch von den „Gro­ßen“ genutzt werden können. Angelina Jolie und Brad Pitt samt Nachwuchs sollen auch schon hier gewesen sein.
›› Siemensstadt, Nonnen­damm­alle 117 Tel. 34 35 56 60
›› Lichterfelde, Goerzallee 218, Tel. 86 20 38 88
›› 15745 Wildau, Chaussee Str. 1, Tel. 0 33 75/21 70 40
›› www.bamboo-land.de

Bim & Boom
Große bunte Spielhalle mit vielen lustigen Attraktionen. Am Kletterturm schwindelerregende Höhen erklimmen, dann seine Treffsicherheit an der Softball-Kanone erproben und anschließend eine rasante Verfolgungsjagd auf der Tretfahrzeugbahn – hier gibt es unzählige Varianten, einen schönen Nachmittag mit Freunden zu verbringen.
›› Marzahn, Beilsteiner Str. 109, Tel. 78 08 59 39, www.bim-boom.de

Jacks Fun World
Auf 4 000 qm erstreckt sich ein Spiel- und Erlebnisparadies der Extra-Klasse: Von Mini-Golf, Bungee-Trampolin und Riesenrutsche über Rodel- und Seilbahn, Kindereisenbahn und Go-Kart bis zur riesigen Kletteranlage gibt es hier alles, was einen freien Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis für Jung und Alt werden lässt.
›› Reinickendorf, Mirau Str. 38, Tel. 41 90 02 42, www.jacks-fun-world.de

Jolos
Ob Autoscooter, Trampolin, Hüpfburg oder Lerncomputer, im Jolos können sich Kinder auf ganz verschiedene Weise austoben. Es gibt natürlich wilde Action, auf der anderen Seite sind aber auch ruhigere Bauecken und interaktive Spielbereiche geboten, in denen die Sinne geschärft werden und der Spaß trotzdem nicht zu kurz kommt.
›› Kreuzberg, Am Tempelhofer Berg 7d, Tel. 61 20 27-96, -97, www.jolo-berlin.de

Kids Planet
Indoorspielanlage im Weltraumstyle mit Rutschen, Hüpfburg, Kletterwänden und vielen weiteren Attraktionen. In der eigenen Disco können sich partybegeisterte Kids bei toller Musik und Tanz amüsieren. Für die Entspannung der Eltern wird im Café gesorgt.
›› Charlottenburg, Damaschke Str. 4, Tel. 83 20 35 45, www. kidsplanet-berlin.de

Ritterland
Die Welt der Ritter und Burgfräulein spielerisch erobern. Die Burgwand empor klettern, die Festung mit Ballschussmaschinen verteidigen oder sich den Weg durchs Erlebnislabyrinth bahnen. In liebevoll gestalteter Ritteratmosphäre fühlen sich die Kinder bestimmt wohl.
›› Buckow, Buckower Damm 191, Tel. 66 70 75 60, www.ritterland-berlin.de

Tommys Turbulente Tobewelt
Auf 2 000 qm liebevoll eingerichtete, überdachte Spielanlage mit Wabbelberg, Kartbahn, Wellenrutsche, Seilbahn u.a. Attraktionen. Günstige Angebote für Eintritt und Kindergeburtstage.
›› Weißensee, Roelcke Str. 106, Tel. 92 09 30 56, www.tommys-tobewelt.de

›› Zurück

Parks & Gärten


Botanischer Garten
Mit einer Fläche von 43 Hektar und etwa 22 000 Pflanzenarten einer der größten und artenreichsten botanischen Gärten der Welt. In verschiedenen Freilandabteilungen wie der Pflanzengeographischen Abteilung oder den 16 Gewächshäusern können sich Besucher auf eine botanische Reise rund um den Globus begeben. Nach der Sanierung des Großen Tropenhauses ist diese „Arche Noah“ bedrohter Pflanzen nun erst Recht einen Besuch wert.
›› Dahlem, Königin-Luise-Str. 6-8, Tel. 83 85 01 00, www.botanischer-garten-berlin.de

Britzer Garten
Das 90 Hektar große Gelände der Bundesgartenschau 1985 ist heute eine der attraktivsten Erholungsanlagen Berlins. Neben einer Heidelandschaft gibt es hier große Wiesen, dichte Wäldchen, rauschende Wildbäche, Hügel, Täler und eine Seenlandschaft mit einem zentralen, 10 Hektar großen See. Für Familien mit Kindern sind u.a. ein Wasserspielplatz, ein Modellboothafen, eine Parkeisenbahn und ein Tiergehege besondere Attraktionen. Hunde und Fahrräder müssen draußen bleiben.
›› Britz, Eingänge: Mohriner Allee, Tauernallee, Buckower Damm, Sangerhauser Weg, Massiner Weg, Blütenachse, www.gruen-berlin.de

Gärten der Welt im Erholungspark Marzahn
21 Hektar großer, eintrittspflichtiger Park mit vielen Spazierwegen, Liegewiesen und vielfältigen Spielmöglichkeiten für Kinder. Einzigartig sind die Beispiele fremder Gartenkunst. Der Chinesische Garten ist der größte seiner Art in Europa. Außerdem wurden seit dem Jahr 2000 eröffnet: Japanischer Garten, Balinesischer Garten (im Gewächshaus), Koreanischer „Seouler Garten“, Irrgarten und Labyrinth, Orientalischer Garten, Italienischer Renaissancegarten und als Beispiel deutscher Gartenkunst der Karl-Foers­ter-Staudengarten. Und seit dem Frühjahr 2011 wartet der neue Christliche Garten auf Besucher. Hunde und Fahrräder dürfen nicht mit in den Park gebracht werden. Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder (6-14 Jahre) 1,50 Euro.
›› Marzahn, Eingänge: Eisenacher Straße & Blumberger Damm, Tel. 2 80 18-117, www.gruen-berlin.de

Gleisdreieck Park
Der 26 Hektar große Park auf dem Gleisdreieck verbindet die Innenstadt (Potsdamer Platz) mit den Altbauquartieren von Kreuzberg und Schöneberg. Geplant ist ein moderner „Central Park“ mit großzügigen Wiesenflächen umrahmt von Nutzungsflächen für Spiel, Sport, erholsamen Naturgenuss oder Veranstaltungen. Im östlichen Teil des Parks findet man den interkulturellen Garten „Rosenduft“ und Berlins ersten Naturerfahrungsraum für Kinder, der allerdings erst wieder zur offiziellen Parkeröffnung im Spätsommer 2011 seine Pforten öffnet.
›› zwischen Potsdamer Platz, Kreuzberg & Schöneberg, www.gruen-berlin.de

Glienicker Park
Großzügiger Landschaftspark entlang der Havel. Zusammen mit dem Böttcherberg und dem Jagdschlosspark südlich der Königstraße gilt der Glienicker Park in seiner Einheit von Architektur und Garten als herausragendes Gesamtkunstwerk, das seit 1990 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO steht. An den Park schließt sich das riesige Waldgebiet Berliner Forst Düppel an.
›› Wannsee, König Str. 36

Görlitzer Park
Parkanlage mit Spiel- und Ballspielplatz, Liegewiesen, verschiedenen Skulpturen, Ruhebereichen, Schmuckgarten, Biotop und Skateranlage. Für Kinder gibt es hier einen beliebten Kinderbauernhof und einen Verkehrslernplatz.
›› Kreuzberg, Görlitzer Str./Wiener Str.

Großer Tiergarten
Ehemaliges kurfürstliches Jagdrevier und mit 210 Hektar heute der zweitgrößte Berliner Park. Mit vielen kleinen Wasserläufen, Liegewiesen, Seen mit kleinen Inseln sowie Kinderspielplätzen, Bolzplätzen und Tischtennisplatten. Außerdem einzelne Gartenanlagen wie die Luiseninsel, der Rosengarten oder der Englische Garten, in dem ein Café-Restaurant mit großer Terrasse und Live-Konzerten die Gäste anlocken. Im südwestlichen Teil des Tiergartens liegt der Neue See, an dessen Südufer ein Bootsverleih und das „Café am Neuen See“ mit großem Biergarten zu finden sind.
›› Tiergarten, Straße des 17. Juni, Tiergartenstr., S-Bahn bis Tiergarten

Grunewald & Teufelsberg
3 000 Hektar großes Waldgebiet mit der Havel im Westen und einer Seenkette im Osten. Im Grunewald liegt der aus Kriegstrümmern aufgeschüttete, 115 Meter hohe Teufelsberg, der sich im Winter in ein regelrechtes Wintersportgebiet verwandelt. Weitere Besuchermagneten: der 55 Meter hohe Grunewaldturm auf dem Karlsberg und das Jagdschloss mit einem Museum im Inneren.
›› Grune­wald: Teufelsseechaussee
›› Grunewaldturm: Grunewald, Havelchaussee 61, Tel. 41 72 00 01 (Restaurant)
www.restaurant-grunewaldturm.de
›› Teufelsberg: Teufelsberger Chaussee
›› Jagdschloss Grune­wald: Hüttenweg 100, Tel. 8 13 35 97, www.spsg.de

Mauerpark
Wo früher der Grenzstreifen Berlin in zwei Hälften teilte, erholt man sich heute in einer kleinen Parkanlage. Hier ist ein Stück der Berliner Mauer erhalten geblieben. Ansons­ten bietet der Park ein Amphitheater, sonnige Sitz- und Liegeplätze an einem Hang, ein Birkenwäldchen, einen Kinderbauernhof, eine umzäunte Hundeauslauffläche und eine große Rasenfläche für Spiel und Sport.
›› Prenzlauer Berg, Schwedter Str., U-Bahn bis Eberswalder Straße

Müggelberge & Köpenicker Forst
Die Müggelberge sind ein bewaldeter Hügelzug südlich des Großen Müggelsees mit dem 88 Meter hohen Kleinen Müggelberg und dem 115 Meter hohen Großen Müggelberg. Ohnehin findet man in Köpenick, das zu fast 70 Prozent von Wald- und Wassergebieten bedeckt ist, viele gut ausgebaute Wanderwege in der Natur. Der Köpenicker Forst ist mit einer Fläche von 7 500 Hektar das größte Waldgebiet Berlins.
›› Köpenick, Müggelheimer Damm

Natur-Park Schöneberger Südgelände
Das Gelände war früher Teil des 1875 errichteten Tempelhofer Rangierbahnhofs. Nachdem der Bahnbetrieb in den 1950er Jahren eingestellt wurde, wuchs das Gelände zu und es entwickelten sich wertvolle Trockenrasen, Hochstaudenflure und ein urwüchsiger Wald. Heute findet man hier eine faszinierende Verbindung von Natur, Bahnrelikten und Kunstobjekten. Das Wahrzeichen des Parks ist der 50 Meter hohe, stählerne Wasserturm. Weitere Zeugen der Geschichte sind eine Dampflok und Schienenstränge. Aber auch Wiesen für Spiel, Sport und Picknick findet man hier. Hunde und Fahrräder dürfen allerdings nicht in den Park mitgebracht werden.
›› Schöneberg, Eingang: am S-Bahnhof Priesterweg, www.gruen-berlin.de

Park am Weißen See
Hübscher Park mit vielfältigen Freizeit- und Erholungsangeboten rund um den 8,5 Hektar großen Weißen See: Darunter ein Freibad und ein Bootsverleih, eine Freilichtbühne, ein Tiergehege sowie zahlreiche Kinderspielplätze, darunter die an heißen Tagen besonders beliebte Plansche mit den wasserspeienden Seelöwen. Von der Seeterrasse des Cafés Milchhäuschen kann man das Treiben auf dem Gewässer verfolgen.
›› Weißensee, Berliner Allee/Große Seestr.

Schlosspark Charlottenburg
Im Jahr 1697 angelegter, französischer Barockgarten mit Broderie-Parterre, Brunnenanlage und zahlreichen Liegewiesen. Der Trümmerberg im Norden der Anlage ist im Winter ein beliebter Rodelhang. Weitere sehenswerte Besonderheiten im Park sind das Belvedere, die Luiseninsel, das Mausoleum und das Schloss mit seinen Nebengebäuden, in denen Museen untergebracht sind.
›› Charlottenburg, Spandauer Damm 20-24, www.spsg.de

Tempelhofer Park
Wo einst die West-Berliner Bevölkerung von den „Rosinenbombern“ der Allierten über die Luftbrücke mit Lebensmitteln versorgt wurde, entsteht derzeit der mit über 350 Hektar größte Park Berlins, in dem zunächst vor allem ein vielfältiges Sport- und Freizeitangebot im Mittelpunkt steht.
›› Tempelhof, U6 bis Paradestr./Platz der Luftbrücke/Tempelhof; U7 bis Hermannplatz/Südstern; U8 bis Hermannplatz/Boddinstraße/Leinestraße/Hermannstraße; S-Bahn bis Hermannstraße/Tempelhof

Treptower Park
Der Treptower Park am Ufer der Spree gehört zu den traditionsreichsten und beliebtesten Erholungsgebieten der Berliner. Großzügige, offene Wiesenflächen, dichte Gehölzbestände und ein in weiten Schwüngen geführtes Wegenetz prägen das Bild des Parks. Highlights: ein Rosen- und ein Blumengarten, der Karpfenteich, die Insel der Jugend, die Archenhold-Sternwarte und das Sowjetische Ehrenmal. Außerdem Bootsverleih und Schiffsausflüge auf der Spree sowie verschiedene Cafés und Res­taurants.
›› Treptow, Am Treptower Park/Puschkinallee, S-Bahn bis Treptower Park

Viktoriapark
Der Viktoriapark erstreckt sich an den Hängen des Kreuzberges, der mit 66 m höchsten natürlichen Erhebung der Innenstadt. Ein besonders verwunschener Ort ist die felsige Wolfsschlucht mit ihren kleinen Quellen sowie dem großen, 24 Meter tiefen Wasserfall. Außerdem Sportplatz, großer Spielplatz und Tiergehege. Im Sommer ist das „Golgatha“ mit seinem großen Biergarten, am Parkeingang Dudenstraße gelegen, ein beliebter Treffpunkt.
›› Kreuzberg, Kreuzberg Str., U-Bahn bis Platz der Luftbrücke

Volkspark Friedrichshain
49 Hektar großer Park mit Spazierwegen, Liegewiesen, Kinderspielplätzen, Planschbecken, Freizeit- und Sportgeräteverleih, Basketballplatz, Tennisplätzen, Halfpipe, Freilichtbühne und Rodelbahn. Aus Trümmern auf Bunkerruinen entstanden hier der 78 Meter hohe Große Bunkerberg und der 48 Meter hohe Kleine Bunkerberg. Hauptattraktion des Volksparks ist der Märchenbrunnen mit Skulpturen von bekannten Figuren aus den Märchen der Gebrüder Grimm. Anfang September findet alljährlich das Märchenbrunnenfest statt.
›› Friedrichshain, Am Friedrichshain/Friedenstr.

Volkspark Hasenheide
47 Hektar große, beliebte Parkanlage mit weitläufigen Wiesenflächen zwischen langgestreckten Baumstreifen und der aus Trümmerschutt aufgeschütteten, 69,5 m hohen Rixdorfer Höhe. Besondere Anziehungspunkte sind der Heidegarten mit Rhododendronhain, den labyrinthische Pfade durchziehen, der Rixdorfer Teich, die Hasenschänke sowie das Tiergehege mit Dammwild, Heidschnucken und Pfauen. Auf der Freilichtbühne im Zentrum des Parks finden in den Sommermonaten regelmäßig Musik- und Theaterveranstaltungen sowie Kinovorführungen statt.
›› Neukölln, Hasenheide/Columbiadamm, U-Bahn bis Hermannplatz

Volkspark Humboldthain
Weitläufige Anlage mit Spazierwegen, Liegewiesen und vielfältigen Spielmöglichkeiten für Kinder, darunter ein pädagogisch betreuter Spielplatz. Außerdem Rosengarten, Freibad, Rodelhang, Wassergarten und Aussichtsplattform mit atemberaubendem Panoramablick.
›› Wedding, Brunnenstr./Wiesenstr., S-Bahn bis Humboldthain oder Gesundbrunnen

Volkspark Jungfernheide
Mit rund 146 Hektar nach dem Tempelhofer Park und dem Großen Tiergarten der drittgrößte Berliner Park. Im Angebot: große Spiel- und Liegewiesen, vier Sportplätze, der Jungfernheideteich mit Freibad und Rudermöglichkeiten, ein Gartentheater, eine Kindererholungsstätte sowie mehrere umzäunte Wildgehege im östlichen, mit mehreren hundert Jahre alten Eichen und Buchen bewachsenen Bereich des Parks. Besonders markant ist hier zudem der 38 Meter hohe Wasserturm.
›› Charlottenburg, Saatwinkler Damm/Jungfernheideweg/Heckerdamm, U-Bahn bis Heckerdamm

Volkspark Rehberge
Etwa 115 Hektar großer Park mit einer gro­ßen Spielwiese, zwei Seen, Gastronomie, Tiergehege, Rodelbahn, Freilichtbühne, Sport- und Tennisplätzen sowie einem Stadion.
›› Wedding, Afrikanische Str./Transvaal­str., U-Bahn bis Rehberge

Volkspark Wilmersdorf
Hübscher, kleiner Park mit See, Liegewiesen, Spiel- und Fußballplätzen, Wasser­­spiel-, Basketball- und Tennisplatz, Minigolfanlage und Hundeauslaufplatz, Kiosken und Gaststätten.
›› Wilmersdorf, Am Volkspark/Mecklenburgische Str., U-Bahn bis Blissestr.

Volkspark Wuhlheide
Waldpark mit Sportwiesen, Kinderspiel- und Turnplätzen, Tanzplatz, Rodelhang und Freibad. Im südöstlichen Teil des Parks liegt das Freizeit- und Erholungszentrum FEZ.
›› Oberschöneweide, An der Wuhlheide

›› Zurück

Tierparks


AquaDom & Sea Life Center Berlin
Von wegen, langweilige Fische! Über 30 Becken jeder Form und Größe bieten Einsichten in die faszinierende Welt von über 4 000 Meerestieren aus mehr als 100 Arten von der Muschel bis zum Glatthai. Ein einzigartiges Erlebnis ist die Fahrt per Aufzug durch den AquaDom, das größte freistehende Aquarium weltweit.
›› Mitte, Spandauer Str. 3, Tel. 0 18 05/6 69 01 01, www.sealife.de

Tierpark Friedrichsfelde
Gehört mit 160 ha zu Europas größten Landschaftstiergärten: großzügige Freianlagen für Huftierherden, große Wasserflächen für Gänsevögel und Flamingos sowie imposante Tierhäuser, Schlangenfarm.
›› Friedrichsfelde, Am Tierpark 125, Tel. 51 53 10, www.tierpark-berlin.de

Zoologischer Garten & Aquarium
Deutschlands ältester Zoo hat seinen jährlich etwa drei Millionen Besuchern Einiges zu bieten: Mehr als 17 000 Tiere aus über 1 500 Arten leben in modernen Anlagen und architektonisch wunderschönen, historischen Tierhäusern. Außerdem Nachttierhäuser, Robben-Pinguinanlage mit Unterwasserfenstern, Res­taurant und großer Kinderspielplatz. Gleich nebenan befindet sich das Zoo-Aquarium, das mit 9 000 Tieren aus fast 800 Arten das artenreichste Schauaquarium der Welt darstellt. Das Kernstück der drei Etagen umfassenden Ausstellung bildet die Krokodilhalle. Entweder durch den Zoo oder direkt durch den Eingang Budapester Straße zu erreichen.
›› Charlottenburg, Hardenbergplatz 8, Tel. 25 40 10, www.zoo-berlin.de, www.aquarium-berlin.de

›› Zurück

Specials


Berliner Fernsehturm
Mit 368 m bis zur Spitze Berlins höchstes Gebäude, toller Ausblick von der 203 m hohen Panoramaetage oder aus dem Turmrestaurant in 207 m Höhe, das sich zweimal pro Stunde um die eigene Achse dreht.
›› Alexan­derplatz, Panorama Str. 1a, Tel. 24 75 75 0 www.berlinerfernsehturm.de

FEZ Berlin
Europas größtes gemeinnütziges Kinder- und Familienzentrum mit Badesee, Sport- und Spielanlagen sowie einer 7,5 Kilometer langen Parkeisenbahn. Für Familien bieten die FEZ-Wochenenden ein attrak­tives Programm: Ob Kocholympiade, Schultütenfest, Familientriathlon oder Reisemesse – an 50 Wochenenden bestimmt jeweils ein anderes Thema das Geschehen im Haus.
›› Oberschöneweide, Straße zum FEZ 2, Tel. 53 07 10, www.fez-berlin.de

Isa Mitz
Berlins erste und (bisher) einzige Schwarzlicht-Minigolfanlage lädt seit dem Sommer 2010 Groß und Klein dazu ein, die Schläger auf einem ganz besonderen Parcour zu schwingen. In fünf unterschiedlich gestalteten Räumen – von den unendlichen Weiten des Weltalls bis hin zu den unerforschten Abgründen der Tiefsee – gilt es, auf 18 Bahnen sein Talent unter Beweis zu stellen. Im Erdgeschoss kann man hinterher bei Kaffee und Kuchen entspannen, während der Nachwuchs in der Spielecke tollt.
›› Kreuzberg, Görlitzer Str. 1, Haus 1, Tel. 61 62 19 60, www.­indoor-minigolf-berlin.de

Legoland Discovery Centre
Die beliebten bunten Steinchen stehen im Mittelpunkt und laden zum Staunen, Mitmachen und Lernen ein. Für Unterhaltung sorgen verschiedene Attraktionen wie die Drachenburg oder die Dschungelexpedition. Sein eigenes tüftlerisches Können kann man im Bau- und Testcenter unter Beweis stellen und dann in der Lego-Fabrik die Herstellung der Steine hautnah miterleben. Außerdem gibt es ein 4D-Kino, zur Stärkung lohnt sich ein Besuch im Lego-Bistro. Spannung und Spaß für Jung und Alt.
›› Tiergarten, Sony Center, Potsdamer Str. 4, Tel. 30 10 40 10, www.legolanddiscoverycentre.com

Stern und Kreisschiffahrt
An Bord der 31 modernen Fahrgastschiffe der Stern und Kreisschiffahrt entdeckt man Berlin und sein Umland aus einem neuen und spannenden Blickwinkel. Die 30 abwechslungsreichen Touren in die City, auf Landwehrkanal, Havel und Spree reichen von der historischen Stadtrundfahrt über die 7-Seen-Rundfahrt bis zur Tour rund um Potsdam. Darüber hinaus werden individuelle Chartermöglichkeiten angeboten.
›› Alt-Treptow, Puschkinallee 15, Tel. 53 63 600, www.sternundkreis.de

›› Zurück