Berlin_Shopping_Maedchen© Svitlana10 | Dreamstime.comDie berühmteste Einkaufsmeile des Berliner Westens ist natürlich der Kurfürstendamm in Charlottenburg. Der im Volksmund schlicht Ku’damm genannte, 3,5 Kilometer lange Boulevard vom Breitscheid- bis zum Rathenauplatz mit seinen Warenhäusern, Boutiquen, Restaurants und Cafés ist ein wahres Shopping-Paradies. Am Ende der Tauentzienstraße, in die der Ku’damm übergeht, residiert das größte Kaufhaus auf dem europäischen Festland: das berühmte Kaufhaus des Westens (KaDeWe) mit seinem riesigen Warenangebot auf sieben Ebenen.

Auch in Mitte gibt es mit der Friedrichstraße solch eine edle Einkaufsmeile, in der man Mode namhafter Designer und Hersteller findet und wo das berühmte Kaufhaus Galeries Lafayette neueste Pariser Mode und französische Spezialitäten anbietet. Wer auf der Suche nach Ausgefallenerem ist, muss Berlin-Mitte zunächst nicht verlassen. Trendige Kollektionen junger Modemacher, darunter viele Berliner Labels wie Lala Berlin oder Thatchers, stehen in zahlreichen Läden in der Oranienburger Straße sowie am Hackeschen Markt, in der Alten und Neuen Schönhauser Straße oder der Rosenthaler Straße zur Auswahl. Ebenso vielfältig und bunt geht es bei einem Einkaufsbummel im angrenzenden Stadtteil Prenzlauer Berg zu. Besonders in der Kastanienallee gibt es viele Shops, aber auch in der Schönhauser Allee und in der Oderberger Straße kann man wunderbar stöbern. Und die multikulturelle Angebotsvielfalt im benachbarten Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg macht den Einkaufsbummel hier zur wahren Schatzsuche.