GZW 2 IMG 0060 800x600Cafe am Ufer

Berlins Szene ist sehr weitläufig. Auf die ganze Stadt verteilt gibt es Unmengen von schönen, skurrilen und szenigen Bars oder Cafés.

Und die Szene ist in ständiger Bewegung. Neue Bars kommen und gehen, wobei der Einfallsreichtum der Berliner keine Grenzen kennt. Schon die Namen vieler Bars sind so kreativ und schräg, dass man allein deshalb einen Blick hinein werfen möchte. Und der Trick funktioniert.

So haben sich zum Beispiel das „Zu mir oder zu Dir“ oder das „Sowohlalsauch“ einen guten Namen gemacht, aus dem ein guter Ruf wurde. Zu den angesagten Kneipen dieser Art gehört auch die Tischtennisbar „Dr. Pong“ in Prenzlauer Berg, wo man den Abend mit dem Bier in der einen und dem Schläger in der anderen Hand verbringen kann.


Meist bündeln sich mehrere Bars in bestimmten Kneipenviertel oder, wie der Berliner sagt, in seinem „Kiez“. Da die Berliner selber von Haus aus eher gemütliche Menschen sind, gehen sie eigentlich nur in ihrem eigenen Kiez aus. So hat jeder Kiez seinen eigenen Reiz und sein ganz eigenes Publikum.

Zwischen Mitte, Tiergarten und Charlottenburg, dem touristischen Zentrum der Stadt, gibt es überwiegend schicke Cocktail-Lounges und Bar-Restaurants wie die Paris Bar. Touristen, Promis und Betuchte treffen sich gerne in den Hackeschen Höfen in der Oranienburger Straße (Mitte) oder am Savigny-Platz in Charlottenburg.

Genau das Gegenteil findet man in Kreuzberg. Hier trifft sich ein junges alternatives Publikum rund um die Oranienstraße, in der auch der legendäre SO36 Club zu finden ist. Altersmäßig etwas gesetzter, aber nicht weniger bunt, geht es in der Bergmanstraße zu.

Garantiert für jeden etwas gibt es in der immer beliebteren Simon-Dach-Straße im alternativen Stadtteil Friedrichshain. Und last, not least ist der Prenzlauer Berg zu erwähnen, der rund um den Kollwitz-Platz und die Kastanienallee ein wahres Kneipen-Eldorado bietet, in dem sich vor allem Studenten zu Hause fühlen. Am besten probiert man jede Gegend mal aus. Aber dabei nicht vergessen: Im Zweifelsfall immer dem Namen nach.


wrgeengel.jpg Würgeengel, Kreuzberg 
barnou.jpgBar Nou, Kreuzberg
rivabar.jpgRivabar, Mitte