Public transportation

ubahnIn Munich the S-Bahns and underground trains along with the buses and trams make up an extensive public transport network. All the services run under the umbrella of the MVV which means one ticket is valid for all. MVV transports 1.5 million people to all corners of the city and back every day. The Munich public transport system is divided into four zones. Each zone is subdivided into four rings so there are 16 rings in total.

The prices for single tickets and strip tickets depend on how many zones you travel across. All other ticket prices (such as yearly, monthly or weekly commuter passes) are dependent on how many rings you cross. The entire inner city – and even a bit further – counts as one zone (white zone/inner zone). Travel within one zone without changing direction costs € 2.60. There is an exception: short trips (up to four stops but no more than two by S-Bahn or underground) cost only € 1.30.

›› www.mvv-muenchen.de

Carsharing auf der Überholspur: Auto to go

Das durchschnittliche deutsche Automobil steht rund 23 Stunden am Tag ungenutzt herum. Da liegt es doch eigentlich nahe, dass sich mehrere Personen ein Auto teilen. Diese kostengünstige, flexible und umweltfreundliche Alternative zum eigenen PKW nennt sich Carsharing und erfreut sich auch in München immer größerer Beliebtheit.

Bei der klassischen, stationsbasierten Variante des Auto-Teilens  – wie zum Beispiel Stattauto München oder Drive-CarSharing – meldet man sich beim Carsharing-Anbieter gegen Aufnahmegebühr und geringen monatlichen Fixbetrag an und zahlt ab dann nur noch, wenn man das Auto tatsächlich fährt, den entsprechenden Zeit- und Kilometertarif. Dieser ist sozusagen All inclusive und beinhaltet den Wertverlust des Fahrzeugs, Reparaturen, Versicherung und sogar den Kraftstoff.