Muenchen-Kaltenberger-Ritter-Turnier160

Jedes Jahr im Juli wird die Fahrt nach Kaltenberg westlich von München zur Zeitreise ins Mittelalter. Seit 1979 lädt Prinz Luitpold von Bayern, Urenkel des letzten bayerischen Königs, zum größten Ritterturnier der Welt ein. An zehn Veranstaltungstagen bevölkern Artisten, Gaukler, Handwerker, Spielleute, Quacksalber und Narren das Gelände rund um das Schloss Kaltenberg. Ein großer mittelalterlicher Markt mit vielen Attraktionen, Live-Musik und Vorführungen entführt die Besucher in eine zauberhafte Welt. Ein Highlight ist dabei der große Umzug über das Gelände mit über 800 Darstellern, darunter Fahnenschwinger und Musikkapellen.


Die absolute Krönung des Tages ist natürlich jeweils das spektakuläre Ritterturnier in der 1985 extra zu diesem Zweck gebauten, 10 000 Zuschauer fassenden Sand-Arena mit Königsloge. Mit Lanzen und Schwertern, hoch zu Ross oder selbst auf allen vieren bekämpfen sich zehn Turnierritter in schimmernden Rüstungen in verschiedenen Disziplinen. Dabei führt im Jahr 2005 nach 23 Jahren erstmals eine neue Stuntreitergruppe um den berühmten Film-pferdeausbilder und Kaskadeur Mario Luraschi ihr Können vor. Um Sitzplätze in der meist ausverkauften Arena sollte man sich frühzeitig bemühen.

›› Anfahrt mit der S-Bahn: S4 Richtung Geltendorf bis Endstation (weiter mit Shuttlebus); mit dem Zug: RE nach Geltendorf (ca. 30 min.); mit dem Auto: A96 Richtung Lindau am Ammersee vorbei, Ausfahrt Windach, folgen Sie der "Ritterturnier"-Beschilderung (in Richtung Eresing auf der Kreisstraße LL13)

›› 82269 Geltendorf, Schloss Kaltenberg, Schloss Str. 8, www.ritterturnier.de