Szene_A_Kintaro_scale_800_600_1
Kintaro






Mongo´s
Bundesweite Bar-Restaurant-Kette mit einzigartigem Konzept nach mongolischer BBQ-Technik: Hier stellt man sich aus 50 Rohzutaten sein Menü selbst zusammen und lässt es schonend vor den eigenen Augen garen. Modern eingerichtete Räume im Ethno-Look mit aufwändiger Wanddekoration versüßen den Aufenthalt. Tipp: Asia-Brunch am Sonntag (12.00-15.00)!
›› Deutz, Ottoplatz 1, Tel. 9 89 38 10, www.mongos.de

›› Zurück

Burma


Mandalay
Nettes Restaurant, das als einziger Kölner Asiate speziell die burmesische Küche anbietet. Alle Gerichte zeichnen sich durch ihre angenehme Schärfe sowie die authentische Zubereitung aus. So schmeckt es nicht nur den vielen Asiaten, die hier ihre Entenbrust süß-sauer verzehren, sondern auch dem europäischen Gaumen.
›› Neustadt-Nord, Brüsseler Str. 53, Tel. 5 10 12 96, www.mandalay-koeln.de

›› Zurück

Chinesisch


Beijing
Edler China-Tempel mit gehobenem Flair. Spezialität des Hauses ist seit eh und je die allseits beliebte Peking-Ente. Wer in den Genuss dieser außergewöhnlichen Delikatesse kommen möchte, sollte unbedingt rechtzeitig reservieren.
›› Lindenthal, Lindenthalgürtel 62, Tel. 4 06 14 11, www.restaurant-beijing.de

China-Town
Ganz so quirlig wie im gleichnamigen New Yorker Stadtteil geht es hier nicht zu, aber das scheint hier auch niemand zu vermissen. Zufriedene Gäste, die in aller Ruhe aus den exotischen Köstlichkeiten der Karte ihre Lieblingsgerichte wählen und anschließend mit einem Lächeln auf dem Gesicht ihre Zufriedenheit ausdrücken, sind schließlich das wichtigste Aushängeschild für jeden Gastronom. Dafür bietet man hier seinen Gästen auch nur beste Qualität ohne Verwendung von Fertigprodukten – und das schmeckt man auch.
›› Bayenthal, Koblenzer Str. 1-9, Tel. 34 25 66, www.chinatown-koeln.de

Konfuzius
Chinesische Küche mit Anspruch wird hier seit über 10 Jahren kredenzt. Zum Wohlbefinden tragen nicht nur die Spezialitäten des Hauses wie das erstklassige Dim Sum oder die knackigen Gemüsegerichte bei, auch Kleinigkeiten wie die frischen Blumen auf den Tischen und der unaufdringliche, aber aufmerksame Service gefällt dem Gast. Ein rundum empfehlenswertes Restaurant.
›› Altstadt-Nord, Thürmchenswall 3, Tel. 1 39 29 47, www.restaurant-konfuzius.de

LeiLei
Ohne den üblichen China-Kitsch mit Drachen und Verzierungen betrachten zu müssen, kommt man hier in den Genuss fernöstlicher Leckereien wie der hausgemachten chinesischen Maultaschen und der überaus leckeren Nudelsuppen. Ingwer, Knoblauch und ein ganz spezieller chinesischer Pfeffer verleihen den Speisen dazu die nötige Portion Exotik.
›› Neustadt-Nord, Hansaring 22, Tel. 13 17 72, www.leilei.de

›› Zurück

Indonesisch


Warung Bayu
Bei gedämpftem Licht kann man sich mit Spezialitäten von der „Insel der Götter“ sattessen, die alle wunderbar schmecken. Es gibt zum Beispiel Salate an Erdnuss-Tamarind-Dressing, Sate-Spießchen und auch viele leckere vegetarische Gerichte mit Tofu. Besonders hervorzuheben sind die Soßen mit ihren feinen Aromen von Kokos, Ingwer, Koriander oder Zitronengras. Tipp: der kleine, aber idyllische Innenhof des Restaurants lässt im Sommer ganz von selbst Urlaubsgefühle aufkommen.
›› Neustadt-Nord, Brabanter Str. 5, Tel. 5 89 43 66, www.warungbayu.de

›› Zurück

Japanisch


Daitokai
Klassischer Japaner mit weit mehr als nur Sushi und Sashimi im Angebot: wie wäre es zum Beispiel, einmal die japanische Teppanyaki-Kultur kennenzulernen? Dabei werden die Speisen an einem großen Tisch gegart, um den die Gäste sitzen und den Köchen genau zusehen können. Das macht nicht nur Spaß, sondern auch gro­ßen Appetit auf all die brutzelnden Köstlichkeiten.
›› Altstadt-Nord, Kattenburg 2, Tel. 12 00 48, www.daitokai.de

Kintaro
Nippons Küche meets Kölsch: Im Goldjungen – so die deutsche Übersetzung des Res­taurantnamens Kintaro – herrscht ungezwungene Stimmung, das Essen lässt keine Wünsche offen. Für alle Sushi-Fans zusätzlich zu empfehlen: die Sushi-Kurse, bei denen man blitzschnell Herr über die Herstellung der schmackhaften Röllchen wird.
›› Altstadt-Nord, Friesenstr. 16, Tel. 13 52 55, www.kintaro.de

MoschMosch
„MoschiMoschi“ ist ein japanischer Willkommensgruß und willkommen fühlt man sich auch in dieser Nudelbar. Kaum hat man an einem der hellen, puristischen Tische Platz genommen, kommt meist auch schon die Bedienung. Und dann hat man die Qual der Wahl, denn jede der frisch zubereiteten Nudelsuppen ist eine Köstlichkeit. Ehrensache, dass die typischen Ramen-Nudeln hier selbst gemacht werden. Das schmeckt in der Mittagspause, aber auch abends zum After-Work.
›› Altstadt-Nord, Pfeilstr. 25-27, Tel. 9 65 77 67, www.moschmosch.com

Nikko
Gehört zu den Restaurants, denen man nicht auf den ersten Blick ansieht, wie gut sie sind. In puncto Qualität und Frische der Speisen ist das Lokal aber in der Tat un­übertroffen: Sushi, Sashimi, Nudelsuppen und vor allem die Fischgerichte bieten fernöstliche Geschmackserlebnisse. Ein Geheimtipp für Liebhaber erstklassiger Japanischer Küche. Und das wissen nicht nur die Lindenthaler Gäste zu schätzen.
›› Lindenthal, Dürener Str. 89, Tel. 4 00 00 94, www.nikko-koeln.de

Tokyo
In der „Hauptstadt“ von Sushi und Co. jonglieren die Köche mit allerhand schmackhaften Zutaten und zelebrieren Spezialitäten wie Tempura-Spießchen oder zaubern Köstlichkeiten direkt am Tisch des Gastes. Tolle Auswahl an Sushi, japanischen Nudeln und leckerem Chirashi (Reissalat). Passend dazu trinkt man fruchtigen Pflaumenwein oder den traditionellen Sake.
›› Neustadt-Süd, Roonstr. 8, Tel. 24 62 39, www.tokyo-koeln.de

›› Zurück

Sushi-Bars


Blue Marlin
Wer erstklassige Qualität zu humanen Preisen und zudem eine coole Atmosphäre schätzt, wird im Blue Marlin sicher nicht enttäuscht. Denn in der ebenso bekannten wie beliebten Sushi-Bar hat man den „Dreh“ raus – und das kann man hier wörtlich nehmen: alle exotischen Reisröllchen werden mit frischesten Zutaten hergestellt – das schmeckt nicht nur gut, sondern ist zudem auch überaus gesund.
›› Altstadt-Nord, Wolfstr. 4, Tel. 2 57 06 51, , www.blue-marlin-koeln.de

SushiOU
Mittlerweile dreimal in Köln wird man hier am „laufenden Band“ von Leckereien verführt, denn das Herzstück dieses Sushi-Restaurants ist die halbrunde Bar in der Mitte des Raumes, auf der die appetitlichen Happen direkt vor den Augen der Gäste ihre Runden drehen. Um sich wie im Schlaraffenland zu fühlen – welches in diesem Fall Japan heißt – muss man einfach nur Platz nehmen und nach Herzenslust zugreifen.
›› Altstadt-Nord, Christophstr. 4, Tel. 12 06 23 10
›› Neustadt-Nord, Im Mediapark 7, Tel. 57 92 96 90
›› Altstadt-Nord, Friesenstr. 57-59, Tel. 94 99 99 90
›› www.sushiou.de

Sweet Sushi
Sweet, sweet Sushi gibt es hier für jeden Geschmack und Hunger. Zudem gefällt das schicke Ambiente des Ladens sowie das ausgewogene Preis-Leistungs-Verhältnis. Darum sollte man vor allem an den Wochenenden rechtzeitig reservieren, um in den vollen Genuss der raffinierten kleinen Röllchen zu kommen.
›› Altstadt-Nord, Auf dem Berlich 11, Tel. 29 02 69 85, www.sweet-sushi.de

›› Zurück

Thai


Maithai
Über das urige Ambiente mit den vielen Holzvertäfelungen lässt sich streiten – über das thailändische Essen mit seinen wunderbaren Aromen und Geschmacksnuancen hingegen gibt es durchweg nur Positives zu berichten. Vor allem die roten und grünen Thai-Currys und die Spezialitäten des Hauses sind besonders gefragt.
›› Altstadt-Nord, Heumarkt 71, Tel. 25 63 14, www.maithai-koeln.de

Thai Haus
Wenn man von den exotischen Geschmacks­erlebnissen der thailändischen Küche nicht genug kriegen kann, geht man am besten ins Thai Haus und lässt sich mit landestypischen Spezialitäten verwöhnen. So kommt mit Buddhastatuen, leckeren Thai-Suppen, Currys und exotischen Früchten auch an einem grauen und verregneten Novembertag Urlaubsstimmung auf – zumindest in kulinarischer Hinsicht.
›› Neustadt-Süd, Händelstr. 28, Tel. 24 55 04, www.thaihaus.de

Thongsi
Zuvorkommender Service und eine feine thailändische Küche, die mit viel Liebe zum Detail angerichtet wird – das ist das Thongsi in Köln. Frische Zutaten und Gewürze sowie Köche, die etwas von ihrer Arbeit verstehen, machen Fisch, Fleisch und Vegetarisches zum kulinarischen Erlebnis.
›› Altstadt-Nord, Eichendorffstr. 27, Tel. 3 10 64 16, www.thongsi-koeln.de

›› Zurück

Vietnamesisch


Cyclo
Schon beim Lesen der Speisekarte wird man auf exotische Geschmackswelten eingestimmt: Fisch mit Zitronengras und Gemüse, serviert in der Pfanne mit Duftreis oder lieber in Bananenblättern gedämpfter Klebreiskuchen, serviert mit Kokossahnehaube? Keine Frage – im Cyclo schmeckt einfach alles und wird zudem ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe zubereitet.
›› Altstadt-Nord, Martinstr. 6-8, Tel. 2 71 20 88, www.cyclo-koeln.de

Ha-Long-Bucht
Was diesen Ort so sympathisch und authentisch macht, ist die unkonventionelle Einrichtung mit „Kitsch“ jeglicher Art, die auf westliche Ästhetik nicht allzuviel Wert legt. Dazu die tolle, gesunde vietnamesische Küche mit knackigem Gemüse und viel Raffinesse – kein Wunder, dass es hier oft überfüllt ist!
›› Sülz, Sülzburgstr. 91, Tel. 2 97 84 10

Nha Trang
Frische Kräuter und Gewürze, Fisch und allerlei Meeresgetier, Chilli und leckere Saucen mit Curry & Kokos zeichnen die thai-vietnamesische Kochkunst aus. Toll: das Selberrollen der leckeren Snacks in Reispapier macht Spaß und gleichzeitig Appetit.
›› Neustadt-Süd, Lindenstr. 81, Tel. 6 06 00 04, www.nha-trang-koeln.de

›› Zurück