Von der Krabbelgruppe zum Abitur

schule3Neue Lehrer, neue Klassenkameraden, neue Freunde − ziehen die Eltern um, dann steht für die Kinder ein Schul- oder Kindergartenwechsel auf dem Stundenplan.
Und wer mit seinem Nachwuchs umzieht, kann sich einmal mehr über die Wahl der neuen Heimat freuen, denn Nordrhein-Westfalen steht in puncto Ganztagesbetreuung, die gerade für berufstätige Eltern besonders wichtig ist, gut da.

Internationale Schulen in Köln und Bonn

schule2Wem die sprachliche Förderung seines Nachwuchses besonders am Herzen liegt oder wer aus dem Ausland nach Köln-Bonn zieht, der hat die Möglichkeit, seine Kinder auf eine der internationalen Schulen in der Gegend zu schicken.
Die St. George´s School, die Bonn International School und die Internationale Schule am Rhein in Neuss ermöglichen ihren Schülern eine englischsprachige Ausbildung mit internationalem Abschluss.
Bundesweit einzigartig ist das Konzept der Internationalen Friedensschule; nach der bilingualen Grundschule (deutsch/englisch) hat man hier die Wahl zwischen dem bilingualen Gymnasium und der internationalen, englischsprachigen Gesamtschule, zudem wird ab der 1. Klasse Spanisch vermittelt.

Kinderbetreuung in Köln-Bonn

schule1Auch die Kleinsten können in einem der internationalen Kindergärten mehrsprachig betreut werden.
Eine Übersicht über alle Kindertageseinrichtungen Kölns sortiert nach Stadtteilen findet man auf den Seiten des Amtes für Kinder, Jugend und Familie unter www.stadt-koeln.de.
Hier kann man sich auch den Antrag zur Anmeldung in einer der 250 städtischen Einrichtungen herunterladen.
Das Betreeungsangebot für Kinder unter drei Jahren wird derzeit stark ausgebaut; so hat sich die Stadt Köln das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2013 das Angebot auf 11 000 Plätze nahezu zu verdoppeln.