schule3Neue Lehrer, neue Klassenkameraden, neue Freunde − ziehen die Eltern um, dann steht für die Kinder ein Schul- oder Kindergartenwechsel auf dem Stundenplan.
Und wer mit seinem Nachwuchs umzieht, kann sich einmal mehr über die Wahl der neuen Heimat freuen, denn Nordrhein-Westfalen steht in puncto Ganztagesbetreuung, die gerade für berufstätige Eltern besonders wichtig ist, gut da.

So werden die Kölner Grundschulen als Offene Ganztagesschulen geführt, wo die Schüler am Nachmittag an Förder-, Sozial- und Freizeitangeboten teilnehmen können.
Aber auch immer mehr Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien werden zu Ganztagesschulen ausgebaut.

Außerdem gibt es für die Schüler der 5. bis 10. Klassen das Angebot der Mittagspause PLUS, das die pädagogische Betreuung der Schüler mit Nachmittagsunterricht während der Mittagspause sicherstellt und ergänzende Ganztagsangebote nach dem Unterricht bis in der Regel 15.00 Uhr offeriert.

Einen vollständigen Überblick über die Schulen der Domstadt verschafft man sich am besten auf der Homepage des Kölner Bildungsservers, wo man auch gezielt nach Schultyp, Betreuungs- oder Sprachangebot suchen kann.