studenten gruppe Franz pfluegl dtBibliotheken, Hochschulen, Akademien, Sprachschulen, Fortbildungszentren...dank der umfangreichen Weiterbildungsmöglichkeiten in der Landeshauptstadt gibt es für Bildungsmuffel keine Ausreden. Besonders, weil man sich in Stuttgart in Sachen Bildung keineswegs mit dem Status Quo zufrieden gibt.

So kann man seit März 2009 zahlreiche Bachelor-Abschlüsse aus den Bereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen an der ersten dualen, praxisintegrierenden Hochschule Deutschlands, der „Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart”, erwerben.

Und mit der „Bibliothek 21” am künftigen Mailänder Platz entsteht aus der Stadtbücherei nicht nur ein neues kulturelles und geistiges Zentrum, sondern auch ein städtebauliches Highlight. Aber auch die altbewährten Bildungsstätten müssen sich nicht verstecken.

Die Volkshochschule lockt mit ihrem breit gefächerten Weiterbildungsangebot viele Lernhungrige in die 4500 Veranstaltungen pro Jahr und die älteste Hochschule der Stadt, die Universität Hohenheim, verfügt besonders im Bereich der Agrarwissenschaften weltweit über einen ausgezeichneten Ruf.

In der Medienregion Stuttgart bestehen natürlich gerade in diesem Bereich mit der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, der Hochschule der Medien und der Filmakademie Baden-Württemberg beste Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.