Szene_A_COCOONCLUB_SILK_07_smallCocoon Club Saal_Brotfabrik_02Brotfabrik

 


Balalaika
Hier erhebt Eigentümerin und Sängerin Anita Bohlender, die 1963 aus New York nach Frankfurt kam, fast jeden Abend selbst die Stimme. Auch Gäste dürfen musizieren. Dunkle, urige Bar mit interessanten Cocktails und kleinen Snacks im Angebot.
›› Sachsenhausen, Schiffer Str. 3, Tel. 61 22 26, www.balalaika-frankfurt.de

Batschkapp
Einer der berühmtesten Rockclubs und Szenetreffs Deutschlands feierte im Jahr 2006 sein 30-jähriges Jubiläum. Ob Billy Talent oder Bushido, Eric Burdon oder die Red Hot Chili Peppers – hier traten, oft schon zu Anfang ihrer Karriere, die Stars aus der alternativen Musikszene auf. Freitag- und Samstagnacht wird gefeiert. Dann verwandeln verschiedene DJs die Location zum heißen Partysaal.
›› Eschersheim, Maybach Str. 24, Tel. 95 21 84 10, www.batschkapp.de

Brotfabrik
Selbstverwaltetes Zentrum in einer ehemaligen Brotfabrik mit insgesamt elf verschiedenen Projekten auf 1 500 qm. Neben zwei Bühnen gibt es noch einen großen Veranstaltungssaal, zwei Lokale und eine Bar. Viele unterschiedliche Bands aus dem In- und Ausland sowie thematische Konzertreihen.
›› Hausen, Bachmann Str. 2-4, Tel. 24 79 08 00, www.brotfabrik.de

Club Voltaire
Der 1962 gegründete Club ist ein politisch-kulturelles Zentrum mit Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen, Satire, Lesungen und Chansonabenden. Hier wird fast alles gespielt: Mainstream, moderner Jazz, zeitgenössischer Jazz, populärer Modern Jazz und Blues.
›› Innenstadt, Kleine Hoch Str. 5, Tel. 29 24 08, www.club-voltaire.de

Dreikönigskeller
Kleines Kellergewölbe für die unterschiedlichsten Jam-Sessions. Am Wochenende immer Konzerte.
›› Sachsenhausen, Färber Str. 71, Tel. 66 12 98 04, www.dreikoenigskeller.com

Elfer
Eine Institution in Sachen Musikertreff ist seit vielen Jahren der Elfer Club, gleich neben Frankfurts legendärer Musikhalle „Batschkapp“. Hier spielten schon Musiker wie Robbie Williams, Nena und Rosenstolz Tischfußball. Wie nebenan finden auch hier viele Live-Konzerte statt.
›› Eschersheim, Elfer Music Club, Maybach Str. 24, Tel. 47 86 95 59, www.11-er.de

Frankfurter Art Bar (FAB)
Nette Musikbar mit leckeren Kleinigkeiten zum Essen und vor allem gutem Bier. Von Dienstag bis Samstag ist hier immer was los: Mittwochs gibt es Konzerte, Kabarett, Lesungen oder Performances, donnerstags Open Stage und freitags „Easy-listening“-Jazz.
›› Sachsenhausen, Ziegelhüttenweg 32, Tel. 63 30 79 38, www.frankfurtartbar.de

Jazzkeller
Hier spielen die ganz Großen des Jazz seit mehr als fünfzig Jahren. Frankfurts Jazzkeller ist weltweit bekannt. Jeden Freitag „Swingin’-Latin-Funky Dance-Nite“, sonst immer Livemusik.
›› Innenstadt, Kleine Bockenheimer Str. 18a, Tel. 28 85 37, www.jazzkeller.com

Mampf
Klein und klasse: Das Jazzlokal wurde im Jahr 1972 gegründet und ist mit mehr als 150 Jazzkonzerten im Jahr ein echtes Frankfurter Juwel in Sachen Live-Musik.
›› Bronheim, Sandweg 64, Tel. 44 86 74, www.jazzmaus.de

Mosaik
Im neuen Baby der Frankfurter Musik-Szene gehen vor allem Kenner des Jazz ein und aus. Der kleine Raum bietet Platz für rund 50 Gäste.
›› Bornheim, Freiligrath Str. 57, Tel. 48 98 16 84, www.mosaik-jazzbar.de

Musikkeller
Konzertsaal im Keller einer Turnhalle; Jeden Freitag und Samstag Konzerte aus den Bereichen Country, Rock, Cover, Pop und Karaoke.
›› Unterliederbach, Hand-Böckler-Str. 4, Tel. 308 78 26, www.musik-keller-frankfurt.de

Nachtleben
Im Keller der Cafébar hat sich schon so manches Jungtalent nach oben gerockt, Schauplatz vieler Konzerte und immer einen Besuch wert.
›› Innenstadt, Kurt-Schumacher-Str. 45, Tel. 2 06 50

Orange Peel
Relativ kleiner, aber urgemütlicher Live-Club. Jeden Dienstag Blues Session mit Tommie Harris & Friends, samstags wechselnde Mottoparties abseits des Mainstreams, sonst Konzerte unterschiedlichster Stilrichtungen.
›› Bahnhofsviertel, Kaiser Str. 39, Tel. 0 176/20 19 54 16, www.orange-peel.de

Ponyhof
In der ehemaligen Location des Betts tummeln sich zwar keine zwergwüchsigen Pferde, dafür aber kleine Bands, die noch ganz groß rauskommen wollen. Der musikalische Schwerpunkt liegt auf Folk, Rock und Indie, auch Songwriter sind hier gern gesehen. Dazu stehen noch Lesungen, Kleinkunst und massig Parties auf dem Programm.
›› Sachsenhausen, Klappergasse 16, www.ponyhof-club.de

Sinkkasten
Tanzen, rocken, Live-Musik: Seit über 30 Jahren ist der Sinkkasten eine der besten Adressen, um bei einem ordentlichen Glas Bier beste Musik zu hören. Alles, was in Frankfurts Szene Rang und Namen hat, ist hier schon aufgetreten.
›› Innenstadt, Brönner Str. 5-9, Tel. 28 03 85, www.sinkkasten-frankfurt.de

Spritzehaus
Mitten im Apfelweinviertel liegt ein Muss für Freunde der Live-Musik: täglich Konzerte, tolle, lockere, rockige Atmosphäre, viele Menschen mit Jeans und langen Haaren, beste Rock-Location der Stadt.
›› Sachsenhausen, Große Rittergasse 41-43, Tel. 61 43 36, www.spritzehaus.de

Südbahnhof Musiklokal
Samstag und Sonntag Konzerte mit Musik aus älteren Tagen. Wer vom vielen tanzen hungrig geworden ist, bekommt hier auch viele Leckereien und ein kühles Bier.
›› Sachsenhausen, Hedderich Str. 51, Tel. 62 32 01, www.suedbahnhof.de