IMG_3936
Schiff Ahoi

Als längste Theke der Welt wird Düsseldorfs Altstadt bezeichnet und ist damit neben der Kö das Markenzeichen der Stadt und wichtiges Aushängeschild.
Aber nicht nur dort reihen sich Kneipen, Bars, Cafés und Abtanzschuppen aneinander.
Der Neudüsseldorfer wird schnell feststellen, dass auch jenseits von Königsallee und Altstadt das bunte Leben blüht. In stilleren Eckchen und vermeintlich verträumteren Stadtteilen gibt es ebenfalls zahlreiche Cafés und Bars, in denen das Düsseldorfer Völkchen gerne zu Gast ist.

Gemütliche udn außergewöhnliche Cafés finden sich reichlich. Darunter wahre Institutionen für die leckere Schale Milchkaffee inklusive Zeitungslektüre wie das kleine Café Knülle.
Auch Individualität kommt auf keinen Fall zu kurz. So bietet unter anderem Seifen Horst ein ausgefallenes Konzept.

Dort wo früher der Bedarf an Kosmetikartikeln und Waschmitteln gedeckt wurde, decken heute kleine Speisen und kühle Getränke den kulinarischen Tagesbedarf.
Natürlich liegt es in der Kulturstadt Düsseldorf auch nahe, gastronomische und künstlerische Aspekte miteinander zu verbinden.

Im altehrwürdigen ehemaligen Landtagsgebäude und der heutigen Kunstsammlung K 21 findet man auch die Bar am Kaiserteich, eine top gestylte Location mit künstlerischem Anspruch, die in den Abendstunden in eine andere Welt entführt. Auch die Kunsthalle und der Kunstverein am Grabbeplatz sind in puncto Bar-Ambiente keine Amateure.

Ebenso dienen die Hotels der Landeshauptstadt nicht einzig als Schlafstätte und so gilt beispielsweise die Bar des Luxus-Hotels Intercontinental als ein beliebter Place to be, darin sind sich Prominenz und Normalsterbliche einig.

Wer es etwas weniger glamourös mag, dem stehen viele Bartüren offen. Cocktailbars in ihrer ganzen Vielfalt machen einem die Wahl nicht gerade leicht und lange Nächte sind zum Beispiel in der Bar Alexander oder Melody Bar vorprogrammiert.

Bis zum Morgengrauen weiterfeiern kann man dann in den angesagten Clubs der Stadt.
Das bunte Düsseldorfer Nachtleben hat auch hier einige Hotspots zu bieten, die am Wochenende aus allen Nähten platzen und den unterschiedlichsten Nachtschwärmern Partyspaß pur versprechen: Schicki-Mickis und jede Menge VIP´s geben sich zum Beispiel im Sam´s die Ehre, Elektro-Fans bevorzugen hingegen den Monkey´s Club.

Und wer dann doch an der längsten Theke der Welt hängengeblieben ist, trifft im kultigen Kreuzherreneck immer auf Gleichgesinnte und ein kühles Alt!