Kultur satt im Ruhrgebiet

Spätestens nachdem Essen stellvertretend für die 53 Städte des Regionalverbandes Ruhr (RVR) 2010 Europäische Kulturhauptstadt wurde, weiß auch der Rest der Republik, wie vielfältig die Kulturlandschaft im Ruhrgebiet ist.

Und dieser Titel verpflichtet natürlich: So wurden unter dem Motto „Wandel durch Kultur – Kultur durch Wandel“ zahlreiche kulturelle Projekte als Motor zur Städteentwicklung genutzt und der Wechsel der einst vom Kohlebergbau geprägten Region zur Kulturmetropole Ruhr weiter beschleunigt.

Die Route der Industriekultur

Den besten Überblick über das Ruhrgebiet kann man sich als Zugereister verschaffen, indem man einfach der Route der Industriekultur folgt.
Dieser rund 400 Kilometer lange Rundkurs führt vorbei an den wichtigsten Indus­triekulturdenkmälern der Region, die im Laufe der 150-jährigen Geschichte des Bergbaus das Landschaftsbild entscheidend geprägt und nachhaltig verändert haben.

Stationen der Route Industriekultur