Bochum

Bermudadreieck

Bochums Kultmeile und zugleich das größte und bekannteste Kneipen- und Restaurantviertel im Pott.
Besucher jeder Altersklasse strömen von früh bis spät in die zahlreichen Bars, Bistros, Cafés und Restaurants.

Hier lässt man es sich gut gehen und los ist immer etwas, im Sommer sogar noch mehr.
Zu den wichtigen Straßen des Bermudadreiecks zählen die Kortumstraße, die Viktoriastraße sowie der Konrad-Adenauer-Platz.
Discos und Clubs öffnen später am Abend ihre Pforten und heißen alle Nachtschwärmer willkommen.

Dortmund

Zentrum

In der Innenstadt hat sich eine buntgemixte Gastro-Szene angesiedelt – ein kulinarischer Streifzug ermöglicht einen internationalen Rundumschlag.
Traditionelle Gastlichkeit bietet direkt gegenüber des Bläserbrunnens das Gasthaus „Zum Alten Markt“.
Hingegen erinnern an die frühere Bierstadt nur noch relativ wenige Brauhäuser.

Kreuzviertel
Das Viertel für Individualisten und eine etwas andere Kneipenlandschaft.
Zeitlich ist alles möglich, das späte Frühstück oder der letzte Drink in den frühen Morgenstunden.

Duisburg

Innenhafen

Das Quartier des Duisburger Innenhafens hat sich zu einem beliebten Spot gemausert – hier trifft sich die Szene, um sich abends an der Promenade von den vielfältigen gastronomischen Angeboten verführen zu lassen.

Zentrum City Palais 
„Die Perle der Duisburger Innenstadt“ vereint Entertainment, Kultur und Genuss unter einem Dach und Deutschlands modernstes Spielcasino fordert das Glück im Spiel geradezu heraus.
Vom Snack bis hin zum stilvollen Abendessen kann man sich hier von der ganzen kulinarischen Bandbreite verwöhnen lassen.

In unmittelbarer Nähe befindet sich der Dellplatz, der von Cafés, Restaurants und Bars gesäumt und als beliebte Anlaufstelle gehandelt wird.
In den Sommermonaten gewinnt der Platz durch Biergärten und Terrassen noch zusätzlich an Flair.

Essen

Rüttenscheid 

In der Kürze liegt die Würze. Das dachte sich das Essener Publikum wahrscheinlich auch und so wurde aus der Rüttenscheider Straße die angesagte Rü.
Hier spielt sich das pralle und kreative Leben ab.

Die Shoppingmöglichkeiten sind vielfältig und das kulinarische Angebot lässt nichts zu wünschen übrig.
Auch in den Abendstunden geht es hier munter weiter.

Werden
Rund um die Folkwang Universität der Künste in Essen-Werden findet sich ein bunter Mix an Studentencafés.

Gelsenkirchen

Buer

Wer in Gelsenkirchen auf die Piste gehen will, begibt sich am besten in den Stadtteil Buer im Norden.
Dort warten mit Mezzomar, Zutz, Fliegenpils und dem Lokal ohne Namen beliebte Kneipen auf trinkfeste Gäs­te. Beliebteste Disco der Stadt ist die Alte Hütte in Resse (Nordosten).

Oberhausen

Neue Mitte
Das Einkaufs- und Freizeitzentrum Centro auf dem ehemaligen Industriegelände zählt neben dem Gasometer und der König-Pilsener-Arena zu Oberhausens Highlights und wird bezeichnenderweise „Neue Mitte“ genannt.
Die dortige Promenade bietet ein internationales kulinarisches Angebot und in den Sommermonaten kann das bunte Treiben von einem der zahlreichen Außenplätze verfolgt werden.
Sehen und gesehen werden lautet dann die Devise auf Oberhausens Flaniermeile.