Gemeinnützige Baugenossenschaft „Grundstein“
Seit der Gründung im Jahr 1921 sorgt die Genossenschaft für den Bau und die Erhaltung preisgünstiger Wohnungen in Köln. Mitglieder genießen lebenslanges Nutzungsrecht. Rund 900 Wohneinheiten, alle im linksrheinischen Stadtgebiet.
›› Sülz, Raumerstr. 5, Tel. 9 43 65 80, www.grundstein-koeln.de

Gemeinnützige Wohnungs-Genossenschaft 1897
Traditionsreiche Genossenschaft mit über 2 600 Wohnungen, darunter auch Seniorenwohnanlagen, 28 Gewerbeeinheiten und rund 700 Garagen bzw. Stellplätze rechts des Rhein.
›› Dellbrück, Dellbrücker Mauspfad 318, Tel. 68 92 70, www.gwg1897.de

GEWOG – Porzer Wohnungsbaugenossenschaft

Die 1937 gegründete Genossenschaft verfügt derzeit über fast 2 800 Wohneinheiten im Kölner Bezirk Porz. Die GEWOG verfolgt eine gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung und bietet ihren Mitgliedern permanente Instandhaltung und zeitgerechte Modernisierung sowie die Verbesserung des Wohnumfeldes.
›› Urbach, Kaiserstr. 11, Tel. 0 22 03/57 05-0, www.gewog-porz.de

Kölner Wohnungsgenossenschaft
Was im Jahr 1920 mit 27 Wohnungssuchenden anfing, hat sich heute zu einer der größten Genossenschaften Kölns entwickelt: Rund 2 700 Wohnungs- und 50 gewerbliche Einheiten in 15 vorwiegend nördlichen Stadtteilen.
›› Weidenpesch, Schlesischer Platz 1a, Tel. 9 98 78 70, www.koelner-wohnungsgenossenschaft.de

Wohnungsgenossenschaft Köln 1896
Über 2 100 Wohneinheiten in und um Köln, v.a. in den Stadtteilen Deutz, Ehrenfeld und Humboldt-Gremberg.
›› Deutz, Deutzer Freiheit 60, Tel. 1 26 08 00, www.wg1896.de

Wohnung- und Baugenossenschaft „Mieterschutz“
1925 vom Mieterverein Köln gegründet, rund 2 500 Wohnungen und gewerblich nutzbare Einheiten. Die Beiträge richten sich nach Art und Größe der zugeteilten Wohnung.
›› Neustadt-Süd, Veledastr. 8, Tel. 9 37 00 40, www.mieterschutz-koeln.de